Vereinslogo von Marco Höger
Marco Höger
Bayer 04 Leverkusen v FC Schalke 04 - Bundesliga-Marco Höger

Marco Höger – von der Alemannia ins Schalker Mittelfeld

Der deutsche Mittelfeldspieler Marco Höger kam am 16. September 1989 in Köln zur Welt. Er startete seine Laufbahn 1994 beim TuS Höhenhaus und wechselte 2001 im Alter von zwölf Jahren in die Jugendabteilung von Bayer 04 ...

mehr zu Marco Höger »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]
Mehr fitbit Daten »
Präsentiert von

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Köln schnappt sich Schalkes Höger
Marco Höger vom FC Schalke 04 hat den Ball im Blick
Schalke verlängert Vertrag mit Höger
Hamburger SV v FC Schalke 04 - Bundesliga
Höger bedankt sich nach OP bei Fans
S04 bietet Höger neuen Vertrag an
FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-DARMSTADT
Bremer Fans pfeifen Di Santo aus
Werder Bremen v FC Schalke 04 - Bundesliga
Schalke begnadigt Höger
Schalke 04 begnadigt Höger
Marco Höger spielt seit 2011 bei Schalke 04
Di Matteo sieht auch Schuld bei sich selbst
Roberto Di Matteo FC Schalke 04
"Das ist alles sauber geklärt"
Horst Heldt ist seit 2010 auf Schalke VfB Stuttgart v FC Schalke 04 - Bundesliga
Eine letzte Verzweiflungstat
FC Schalke 04 v Eintracht Frankfurt - Bundesliga

Marco Höger – von der Alemannia ins Schalker Mittelfeld

Der deutsche Mittelfeldspieler Marco Höger kam am 16. September 1989 in Köln zur Welt. Er startete seine Laufbahn 1994 beim TuS Höhenhaus und wechselte 2001 im Alter von zwölf Jahren in die Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen. Dort durchlief Höger mehrere Jugendjahrgänge und wechselte im Sommer 2005 zur U 17 von Alemannia Aachen. Bei den Aachenern spielte der defensive Mittelfeldspieler ab Sommer 2008 zunächst für die zweite Mannschaft, bevor er im Juli 2010 seinen ersten Profivertrag bei Alemannia Aachen unterschrieb. Bereits am 6. März 2010 kam Höger zu seinem ersten Einsatz in der zweiten Liga. Es gelang Marco Höger im Verlauf der Saison 2010/2011, sich einen Stammplatz bei der Alemannia zu erkämpfen. Er kam unter den Aachen-Trainern Michael Krüger und Peter Hyballa bevorzugt auf der Position im rechten Mittelfeld zum Einsatz, spielte aber auch mehrmals auf der rechten Verteidigerposition. Im August 2010 erzielte er sein erstes Tor in der zweiten Liga. Högers starke Leistungen in der zweiten Liga erweckten schließlich auch das Interesse mehrerer Bundesligisten.

Wechsel zum FC Schalke 04 und seine Verletzung

Zur Saison 2011/2012 wechselte der Rechtsfuß schließlich für eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro zum FC Schalke 04. Dort unterschrieb er einen Dreijahresvertrag. Mit Schalke gewann Höger in der Vorbereitung zu seiner ersten Bundesligasaison 2011 gleich den DFL-Supercup. Seinen ersten Bundesligaeinsatz unter Schalke-Trainer Ralf Rangnick hatte Höger am 6. August 2011 bei der 0:3- Niederlage gegen den VfB Stuttgart. Aufgrund seiner Positionsflexibilität und seiner mannschaftsdienlichen Spielweise konnte sich Höger bei Schalke in den ersten Monaten in der Startelf etablieren. Am 18. September 2012 spielte Höger unter dem neuen Trainer Huub Stevens erstmals in der Champions League beim 2:1-Sieg gegen Olympiakos Piräus. Bei Schalke 04 wurde Höger nun immer häufiger im defensiven Mittelfeld statt wie früher als rechter Mittelfeldspieler oder rechter Verteidiger eingesetzt. In der Saison 2013/2014 erlitt Höger in der Bundesligapartie gegen Eintracht Braunschweig einen Kreuzbandriss und musste insgesamt sieben Monate pausieren. In der Partie gegen den SC Freiburg am vorletzten Spieltag feierte er sein Comeback mit einem 2:0-Sieg.