Vereinslogo von Łukasz Piszczek
Łukasz Piszczek
Chemnitzer FC v Borussia Dortmund  - DFB Cup

Łukasz Piszczek und seine Erfolgsgeschichte in Dortmund

Łukasz Piszczek wurde am 3. Juni 1985 in Czechowice-Dziedzice in Polen geboren und machte bei Borussia Dortmund Karriere. Unter den Fittichen seines Vaters fing der Fußballer bereits als Kind beim LKS Goczałkowice Zdrój mit ...

mehr zu Łukasz Piszczek »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]
Mehr fitbit Daten »
Präsentiert von

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Lewandowski reist von Nationalmannschaft ab
TOPSHOT-FBL-EURO-2016-MATCH45-POL-POR
Lichtblick: Tuchel kann wieder auf Duo zählen
VfL Wolfsburg v Borussia Dortmund - Bundesliga
BVB hofft auf Sokratis und Piszczek
FBL-C1-EUR-DORTMUND-TRAINING
Knieprobleme: Dortmund bangt um Piszczek
Lukasz Piszczek (l.) und Pierre-Emil Höjbjerg
BVB bangt um Hummels und Piszczek
Borussia Dortmund v Sparta Prague  - Friendly Match
Piszczek träumt vom Triumph in Europa League
Europa League: Piszczek träumt vom Titel
Kraemer rückt dank BVB-Duo vor
Aubameyang und Piszczek angeschlagen zurück
1899 Hoffenheim v Borussia Dortmund - Bundesliga
Piszczek gibt Entwarnung

Łukasz Piszczek und seine Erfolgsgeschichte in Dortmund

Łukasz Piszczek wurde am 3. Juni 1985 in Czechowice-Dziedzice in Polen geboren und machte bei Borussia Dortmund Karriere. Unter den Fittichen seines Vaters fing der Fußballer bereits als Kind beim LKS Goczałkowice Zdrój mit dem Fußballspielen an. Nach neun Jahren wechselte er schließlich zum Verein Gwarek Zabrze, der ihm als Sprungbrett für seine weitere Laufbahn dienen sollte.

Łukasz Piszczek als Profi

Im Alter von 19 Jahren wechselte der Pole zu Hertha BSC nach Deutschland. Die Berliner liehen ihn jedoch umgehend an den polnischen Erstligisten Zagłębie Lubin aus, wo Piszczek sich als Stammspieler etablieren konnte. In den folgenden drei Jahren konnte er in knapp 70 Spielen wertvolle Erfahrungen sammeln und wurde 2007 mit seiner Mannschaft sogar polnischer Meister. In der Saison 2007/08 kehrte Piszczek nach Deutschland zu Hertha BSC zurück. Dort kam er als Stürmer und Mittelfeldspieler zum Einsatz und absolvierte 24 Spiele. In der folgenden Saison lief er nur 13 Mal für Hertha auf, da er verletzungsbedingt länger pausieren musste. In dieser Zeit wurde vom damaligen Trainer Lucien Favre erstmals auf der Position des Rechtsverteidigers aufgestellt. Nachdem Hertha am Ende der Saison 2009/10 in die Zweite Bundesliga abgestiegen war, entschied sich Łukasz Piszczek für den Wechsel zum BVB. Die Verletzung des bisherigen Rechtsverteidigers Patrick Owomoyela bedeutete für den Polen endgültig den Durchbruch. Als offensiv ausgerichteter Verteidiger schaffte er es, sich einen Stammplatz in der Startelf der Borussia zu erkämpfen.

Erfolge mit Borussia Dortmund

Als Stammspieler wurde Piszczek unter Jürgen Klopp 2010/11 sowie in der darauffolgenden Saison Deutscher Meister. Darüber hinaus gewann er 2012 den DFB-Pokal sowie 2013 und 2014 den DFL-Supercup gegen den FC Bayern München. Ein weiterer Höhepunkt seiner bisherigen Karriere war das Champions-League-Finale gegen Bayern München, in dem die starken Borussen aber als Verlierer vom Platz gingen. Des Weiteren ist Piszczek Spieler der polnischen Nationalmannschaft. Mit dieser konnte er an den Europameisterschaften 2008 in der Schweiz und in Österreich sowie 2012 in seinem Heimatland teilnehmen. Bei seiner ersten EM kam er aber nur in einem Spiel zum Einsatz, da er wegen einer Verletzung ausfiel. 2012 spielte er regelmäßig, doch sein Team konnte sich in der Gruppenphase nicht durchsetzen.