Vereinslogo von Lars Bender
Lars Bender
Lars Bender ist einsatzbereit

Lars Bender – deutscher Spieler mit Erfolgsgeschichte

Der deutsche Sportler wurde am 27. April 1989 als Zwillingsbruder des Fußballspielers Sven Bender in Rosenheim geboren. Nachdem er von 1993 bis 1999 im TSV Brannenburg gespielt hatte, wechselte er in die Jugendabteilung des ...

mehr zu Lars Bender »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]
Mehr fitbit Daten »
Präsentiert von

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Bayer wohl auch gegen RB ohne Bender
Bayer 04 Leverkusen v FC Augsburg - Bundesliga
Bayer ohne Bender und Toprak
Bayer 04 Leverkusen v PFC CSKA Moskva - UEFA Champions League
Vor Pokal-Duell: Bayer bangt um Duo
 Lars Bender (l.) und Ömer Toprak sind angeschlagen
Bangen um Bender - Calhanoglu fit
Bayer 04 Leverkusen v FC Augsburg - Bundesliga
Aufstellung: S04-Duo soll Mexiko aufwirbeln
Germany U21 v Austria U21 - 2017 UEFA European U21 Championships Qualifier
Bender: Team muss im Turnier wachsen
Germany - Training & Press Conference
Bender muss Training abbrechen
SC Verl v Bayer Leverkusen  - Friendly Match
Bender und Brandt wohl nach Rio
Lars Bender leidet unter Sprunggelenksproblemen
Bender-Zwillinge in Rio mit dabei?
Borussia Dortmund v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Hahns Tore zur EM
Andre Hahn trifft am 33. Spieltag doppelt

Lars Bender – deutscher Spieler mit Erfolgsgeschichte

Der deutsche Sportler wurde am 27. April 1989 als Zwillingsbruder des Fußballspielers Sven Bender in Rosenheim geboren. Nachdem er von 1993 bis 1999 im TSV Brannenburg gespielt hatte, wechselte er in die Jugendabteilung des SpVgg Unterhaching. Im Jahr 2002 erfolgte der Wechsel zum TSV 1860 München. Mit der U 17 des Vereins wurde der Rosenheimer 2006 deutscher B-Jugend-Meister. Im gleichen Jahr gab Lars Bender im Alter von 17 Jahren sein Profidebüt in der 2. Bundesliga im Spiel gegen die TuS Koblenz. Fortan spielte er im defensiven Mittelfeld. Die Saison 2008/2009 konnte der Fußballer jedoch aufgrund mehrerer Verletzungen mit nur 15 Einsätzen abschließen. Insgesamt bestritt der Rosenheimer bis 2009 58 Spiele in der 2. Bundesliga für den TSV 1860 München. In diesen schoss er vier Tore.

Wechsel zu Bayer 04 Leverkusen

In der Saison 2009/10 verließ Lars Bender den Münchner Verein. Als Spieler im defensiven Mittelfeld wurde er am sechsten Spieltag zum ersten Mal in die Mannschaft des Bayer 04 Leverkusen eingewechselt. Obwohl er häufig nur als Einwechselspieler zum Einsatz kam, stand er in 27 Spielen auf dem Platz, schoss drei Tore und wurde mit dem Verein Deutscher Vizemeister. Der endgültige Durchbruch des Spielers sollte in der Saison 2011/12 gelingen, als er als Stammspieler des Leverkusener Vereins in der UEFA Champions League aktiv war. Im Jahr 2012 erlitt der Spieler einen Muskelbündelriss und verpasste mit seiner Mannschaft die erneute Qualifikation für die Champions League. Im selben Jahr wurde Benders Vertrag vorzeitig verlängert.

Erfolgreiche Karriere in der Nationalmannschaft

Lars Bender konnte im Laufe seiner Karriere auch in der Nationalmannschaft Erfolge feiern. Im Jahr 2006 nahm er mit der U-17-Nationalmannschaft an der EM in Luxemburg teil, die mit dem Erreichen des vierten Platzes endete. Mit der U-19-Mannschaft wurde der Rosenheimer 2008 dank seines Finaltreffers gegen Italien Europameister. Im Jahr 2012 nahm Joachim Löw den Mittelfeldspieler mit zur Europameisterschaft. Er kam in zwei Gruppenspielen der A-Mannschaft als rechter Verteidiger zum Einsatz und erzielte sein erstes Länderspieltor für die deutsche Nationalmannschaft gegen Dänemark. Im Jahr 2013 konnte er zwei Tore bei einem Testspiel gegen Ecuador erzielen. Aufgrund eines Muskel-Sehnen-Risses im rechten Oberschenkel konnte der Rosenheimer trotz Nominierung 2014 nicht an der Weltmeisterschaft in Brasilien teilnehmen.