Vereinslogo von Kevin-Prince Boateng
Kevin-Prince Boateng
Foto von Kevin-Prince Boateng
  • NameKevin-Prince Boateng
  • Geboren am06.03.1987
  • inBerlin
  • NationGhana
  • Größe in cm185
  • Gewicht in kg86
  • VereinUD Las Palmas
  • seit07/2016
  • Vertrag bis06/2020
  • PositionMittelfeld
  • Rückennummer7
  • Starker Fuss-

Kevin-Prince Boateng: der deutsch-ghanaische Mittelfeld-Dirigent

Kevin-Prince Boateng wurde am 6. März 1987 in Berlin geboren. Mit sieben Jahren fing er bei Hertha BSC Berlin mit dem Fußballspielen an. Mit der U-17-Mannschaft des Clubs gewann Boateng im Jahr 2003 die ...

mehr zu Kevin-Prince Boateng >

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

LEISTUNGSDATEN

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

TRANSFERS

SPIELER-STATIONEN

ZeitraumVerein
07/2002 - 06/2004 Hertha BSC
07/2003 - 06/2005 Hertha BSC
07/2005 - 06/2006 Hertha BSC
07/2004 - 07/2007 Hertha BSC II
07/2006 - 07/2007 Hertha BSC
08/2007 - 06/2008 Tottenham Hotspur
07/2008 - 01/2009 Tottenham Hotspur
01/2009 - 06/2009 Borussia Dortmund
07/2009 - 08/2009 Tottenham Hotspur
08/2009 - 08/2010 Portsmouth FC
08/2010 - 06/2012 AC Mailand
07/2012 - 08/2013 AC Mailand
08/2013 - 06/2015 FC Schalke 04
07/2015 - 12/2015 FC Schalke 04
01/2016 - 06/2016 AC Mailand
07/2016 - 06/2020 UD Las Palmas
News
Boateng bleibt Las Palmas treu
Genialer Lupfer von Kevin-Prince Boateng im Video
Boateng
Boateng schießt Las Palmas zum Sieg
Kevin-Prince Boateng zeigt sein großes Herz
Kevin-Prince Boateng hilft einem schwerkranken Jungen
Boatengs spektakuläre Show im Video
Boateng führt Las Palmas zum Sieg
Duell der Ex-Schalker: Jurado glänzt gegen Boateng
Hier blamiert Boateng Reals Keeper - und zeigt Muskeln
Diese Bogenlampe schockt Boateng und Co.
Boateng schwärmt: Klopp "der beste Trainer der Welt"

Kevin-Prince Boateng: der deutsch-ghanaische Mittelfeld-Dirigent

Kevin-Prince Boateng wurde am 6. März 1987 in Berlin geboren. Mit sieben Jahren fing er bei Hertha BSC Berlin mit dem Fußballspielen an. Mit der U-17-Mannschaft des Clubs gewann Boateng im Jahr 2003 die B-Juniorenmeisterschaft, in der nachfolgenden Saison gehörte Boateng der Mannschaft an, die den DFB-Juniorenpokal holte. In der Saison 2004/2005 begann er, für die Amateurmannschaft der Hertha in der Regionalliga zu spielen, im August 2005 spielte er erstmals für die Profimannschaft in der Bundesliga. Da auch sein Halbbruder Jérôme Boateng bei den Berlinern unter Vertrag stand, standen sie in diversen Spielen gemeinsam auf dem Platz. Vor der Saison 2007/2008 wechselte Kevin-Prince Boateng zu den Tottenham Hotspurs, für die er in zwei Jahren lediglich 14 Spiele bestritt. In der Rückrunde der Spielzeit 2008/2009 wurde Boateng an Borussia Dortmund ausgeliehen.

Kevin-Prince Boateng beim FC Schalke 04

Die Saison 2009/2010 verbrachte Boateng beim FC Portsmouth, danach wechselte er zum CFC Genua, der ihn sofort an den AC Mailand verlieh. Jedoch kam er nie für Genua zum Einsatz, weil Mailand später eine Kaufoption nutzte. Mit den Italienern gewann Boateng im Jahr 2011 die Meisterschaft. Zu Beginn der Saison 2013/2014 ging er zum FC Schalke 04. Besondere Brisanz hatte der Wechsel von Boateng zu Schalke dadurch, dass der Spieler zuvor bereits beim Erzfeind Borussia Dortmund unter Vertrag stand. Zudem bezeichnete er den BVB als seinen Lieblingsverein in der Bundesliga und liebäugelte damit, irgendwann wieder das Trikot der Borussia zu tragen. Im August 2013 bestritt Boateng für die Schalker sein erstes Spiel, das erste Tor folgte wenig später. Auch sein erstes Tor für Schalke in der Champions League fiel in diesem Zeitraum. Mit sechs Toren in 28 Spielen sowie seiner Rolle als Führungsspieler war Boateng entscheidend daran beteiligt, dass Schalke am Ende der Saison Platz drei erreichte.

Nach diversen Querelen mit Boateng versuchte Schalke lange Zeit, die einstige Führungsperson loszuwerden. Dies gelang erst im Dezember 2015, als sich beide Seiten auf eine Auflösung des bis 2016 laufenden Vertrages einigten. Die Höhe der Abfindung ist nicht bekannt. Inzwischen hat Boateng mit dem AC Mailand einen neuen Klub gefunden. Dort läuft sein Vertrag bis zum Sommer 2016.

Deutschland oder Ghana?

Boateng wurde in beinahe alle Jugend-Nationalmannschaften Deutschlands berufen. Dennoch gab er im Juni 2009 bekannt, dass er für die A-Nationalmannschaft von Ghana spielen wolle, wozu er aufgrund seines ghanaischen Vaters berechtigt war. Mit der Mannschaft nahm er an den Weltmeisterschaften 2010 und 2014 teil und traf dort jeweils auf die deutsche Nationalmannschaft, in der sein Halbbruder Jérôme spielte. Während der WM 2014 wurde Boateng auf unbestimmte Zeit aus dem ghanaischen Nationalteam ausgeschlossen.