Vereinslogo von Jan Schlaudraff
Jan Schlaudraff
Foto von Jan Schlaudraff
  • NameJan Schlaudraff
  • Geboren am18.07.1983
  • inWaldbröl
  • NationDeutschland
  • Größe in cm180
  • Gewicht in kg72
  • VereinVereinslos
  • seit06/2015
  • Vertrag bis-
  • Rolle-
  • Rückennummer-
  • Starker FussRechts

Jan Schlaudraff – torgefährlicher Stürmer

Der deutsche Fußballspieler Jan Schlaudraff wurde am 18. Juli 1983 im oberbergischen Waldbröl geboren. Von 1989 bis 1993 sammelte er beim Verein JSG Wissen erste Erfahrungen im Fußball, bis er infolge eines Umzugs zu Hassia Bingen ...

mehr zu Jan Schlaudraff >

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

LEISTUNGSDATEN

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

TRANSFERS

SPIELER-STATIONEN

ZeitraumVerein
07/1996 - 06/2002 Hassia Bingen
07/2002 - 12/2004 Bor. Mönchengladbach
12/2004 - 06/2007 Alemannia Aachen
09/2007 - 03/2008 Bayern München II
07/2007 - 06/2008 Bayern München
03/2010 - 03/2010 Hannover 96 II
07/2008 - 06/2015 Hannover 96

Jan Schlaudraff – torgefährlicher Stürmer

Der deutsche Fußballspieler Jan Schlaudraff wurde am 18. Juli 1983 im oberbergischen Waldbröl geboren. Von 1989 bis 1993 sammelte er beim Verein JSG Wissen erste Erfahrungen im Fußball, bis er infolge eines Umzugs zu Hassia Bingen wechselte, wo er mehrere Jahre blieb. Während der Saison 2001/2002 kam er bei 16 Einsätzen in der mittelrheinischen Verbandsliga Südwest auf beachtliche zehn Tore für den Binger Club. Schließlich wechselte der damals 19-Jährige zu Beginn der Spielzeit 2002/2003 zum Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Zunächst spielte er noch hauptsächlich in der zweiten Mannschaft, mit der er 29 Spiele in der Oberliga Nordrhein bestritt. Dabei erzielte er 14 Tore.

Nach mehreren Zwischenstationen zu Hannover 96

Am 19. Februar 2003 debütierte Jan Schlaudraff in der  Bundesliga, als er in einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg in der 89. Minute eingewechselt wurde. Es folgten drei weitere kurze Bundesligaeinsätze für den Stürmer, der vornehmlich als hängende Spitze, aber auch Rechtsaußen und im offensiven Mittelfeld spielt. Nachdem er in der folgenden Saison ausschließlich in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde und erst zur Spielzeit 2004/2005 noch einmal sechs Spiele in der Ersten Bundesliga absolvieren konnte, wechselte er im Januar 2005 als Leihspieler zum Zweitligisten Alemannia Aachen. In der Saison 2005/2006 erzielte Schlaudraff elf Tore in 29 Ligaspielen. Somit trug er maßgeblich zum Bundesligaaufstieg der Aachener am Saisonende bei. Im Juli 2007 ging der Stürmer schließlich für eine Ablöse von 1,2 Millionen Euro zum FC Bayern München. Dort wurde er in seiner ersten Spielzeit allerdings nur acht Mal in der Bundesliga eingesetzt, weshalb er zum Saisonende für eine Ablöse von zwei Millionen Euro zu Hannover 96 wechselte. Für seinen neuen Verein stand Schlaudraff regelmäßig bei Bundesligaspielen auf dem Platz, wobei ihn immer wieder Verletzungen und Erkrankungen zu Pausen zwangen.

Jan Schlaudraff in der Nationalmannschaft

Nicht nur in der Bundesliga, sondern auch als Nationalspieler konnte Schlaudraff bereits Erfahrungen sammeln. Der Stürmer wurde 2002 in die deutsche U-20-Mannschaft berufen, mit der er sechs Partien absolvierte. 2004 folgten drei Spiele mit der U 21, bis Schlaudraff 2006 schließlich in die A-Nationalmannschaft unter Trainer Joachim Löw kam. Sein Debüt als deutscher Nationalspieler feierte er am 7. Oktober 2006 bei einem Spiel gegen Georgien.