Vereinslogo von Daniel Brosinski
Daniel Brosinski
Daniel Brosinski-1. FSV Mainz 05-langes Bein

Daniel Brosinski – Auf und Ab im deutschen Profifußball

Der am 17. Juli 1988 in Karlsruhe geborene Mittelfeldspieler stand von 1993 bis zum Jahr 2001 für die SG Siemens Karlsruhe auf dem Platz, bevor er der Jugendabteilung des Karlsruher SC beitrat. Er spielte sich über die U 17 ...

mehr zu Daniel Brosinski »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]
Mehr fitbit Daten »
Präsentiert von

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Daniel Brosinski – Auf und Ab im deutschen Profifußball

Der am 17. Juli 1988 in Karlsruhe geborene Mittelfeldspieler stand von 1993 bis zum Jahr 2001 für die SG Siemens Karlsruhe auf dem Platz, bevor er der Jugendabteilung des Karlsruher SC beitrat. Er spielte sich über die U 17 und U 19 des Vereins in die zweite Mannschaft. Im Kader dieser aufgestellt, gab er sein Debüt am 30. September 2006 in der Regionalliga Süd beim 2:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern. In der Saison 2007/2008 als Stammspieler der zweiten Mannschaft etabliert, stand Daniel Brosinski in insgesamt 28 Spielen auf dem Platz und erzielte in diesen drei Tore. Zu Einsätzen in der ersten Mannschaft des Karlsruher SC kam der Mittelfeldspieler jedoch nicht.

Bundesligadebüt und über zahlreiche Stationen zum 1. FSV Mainz 05

Im Sommer 2008 unterschrieb der Spieler einen Vertrag beim 1. FC Köln. Ablösefrei zu diesem gewechselt, konnte Brosinski am 21. Februar 2009 sein Debüt in der Bundesliga geben. In diesem Spiel gegen den FC Bayern München erzielte der Mittelfeldspieler in der 34. Minute sein erstes Bundesligator. Dieser Treffer sollte der einzige für den Kölner Verein bleiben, denn Daniel Brosinski entschied sich nach 18 Spielen mit der Profimannschaft für den Wechsel zum SV Wehen Wiesbaden im Jahr 2011 und ging schließlich zum MSV Duisburg. Bis er im Sommer 2013 zur SpVgg Greuther Fürth wechselte, bestritt Brosinski 65 Spiele für den Verein, in denen er acht Tore erzielte. Mit der Vertragsunterzeichnung beim 1. FSV Mainz 05 zur Saison 2014/15 kehrte der Mittelfeldspieler in die Bundesliga zurück.

Daniel Brosinski – erstes Tor für die deutsche Nationalmannschaft

Im Jahr 2006 lief der damals 17-jährige Mittelfeldspieler erstmals für die U 18 der Nationalmannschaft Deutschlands auf, bevor er in die U 19 aufrückte. Mit dieser qualifizierte er sich für die Europameisterschaft 2008 in Österreich. Obwohl er nicht am Turnier teilnehmen konnte, wurde er nach acht absolvierten Spielen für die U 19 in den Kader der U 20 aufgenommen. Im Freundschaftsspiel gegen Österreich gab er sein Debüt in der U-20-Nationalmannschaft am 5. September 2007. Sein erstes Tor für Deutschland gelang Brosinski in der 77. Minute im Spiel gegen die Schweiz am 21. November 2007.