Vereinslogo von Christian Clemens
Christian Clemens
Borussia Moenchengladbach v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga

Christian Clemens – ambitionierter Mittelfeldspieler aus Köln

Christian Clemens ist ein am 4. August 1991 in Köln geborener, deutscher Fußballspieler. Nachdem er vier Jahre lang im Jugendfußball des SC Köln Weiler-Volkhoven spielte, einem Stadtteilverein aus dem Norden seiner ...

mehr zu Christian Clemens »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]
Mehr fitbit Daten »
Präsentiert von

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Mainz zieht Option bei Clemens
Christian Clemens
Doppelpacker bringen massig Punkte
Clemens trifft zauberhaft bei Jubiläumsspiel
Daten: Gladbachs irre Serie hält an
1. FSV Mainz 05 v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Clemens abgefälscht ins Glück
Mainz gegen Wolfsburg ohne Hofmann
Jonas Hofmann fällt wegen Knieproblemen aus
Mainz bangt gegen FCA um Duo
Pierre Bengtsson-Mainz 05
Hoffenheim bestraft Mainzer Chancenwucher
1899 Hoffenheim v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga

Christian Clemens – ambitionierter Mittelfeldspieler aus Köln

Christian Clemens ist ein am 4. August 1991 in Köln geborener, deutscher Fußballspieler. Nachdem er vier Jahre lang im Jugendfußball des SC Köln Weiler-Volkhoven spielte, einem Stadtteilverein aus dem Norden seiner Heimatstadt, kam er im Jahr 2001 zum 1. FC Köln. Dort durchlief er die Jugendmannschaften. Clemens spielt zumeist auf Flügelpositionen im Mittelfeld, sowohl als Links- wie auch als Rechtsaußen. Allerdings wird er auch gelegentlich als Spieler im zentralen Mittelfeld eingesetzt. Er gilt als dynamischer, zweikampf- und flankenstarker Fußballer.

Christian Clemens’ Laufbahn im Vereinsfußball

In der Spielzeit 2009/2010 wurde Clemens zum ersten Mal für einige Spiele der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln in der Regionalliga West eingesetzt. Mit seinem Einsatz in einem DFB-Pokalspiel im August 2010 spielte der damals 19-Jährige zum ersten Mal im Profilfußball; wenige Wochen später – zum dritten Spieltag der neuen Saison gegen den FC St. Pauli – spielte er seine erste Begegnung in der Ersten Bundesliga. Ehe er zur Saison 2013/2014 von seinem Kölner Heimatverein zum FC Schalke 04 wechselte, wurde er über drei Jahre hinweg regelmäßig in der ersten Mannschaft des 1. FC Köln eingesetzt. Einen Tiefpunkt seiner Karriere bedeutete dabei der Abstieg des Clubs in die Zweite Bundesliga im Jahr 2012. Durch den Vereinswechsel nach Gelsenkirchen kam Clemens im darauf folgenden Jahr zurück in die erste Liga, dort übernahm er die Rückennummer 11. Aufgrund verschiedener Verletzungen wurde er in der ersten Saison bei seinem neuen Verein jedoch nur wenige Wochen eingesetzt. Bis Juni 2016 spielt er auf Leihbasis für den 1. FSV Mainz 05.

Clemens für den DFB und FC Schalke 04 im internationalen Fußball

Zwischen 2007 und 2013 spielte Clemens kontinuierlich für Jugendauswahlmannschaften des DFB, insbesondere wurde er in den Jugendnationalmannschaften der U 16 bis U 21 eingesetzt. Im Februar 2011 wurde er erstmals für die U 21 nominiert. Mit dieser Auswahl gelang ihm sodann die Qualifikation für die U-21-Europameisterschaft in Israel im Juni 2013. Dort kam die deutsche Mannschaft jedoch nicht über die Vorrunde hinaus. Im Herbst desselben Jahres kam Christian Clemens, da er nun für den FC Schalke spielte, darüber hinaus zu einem ersten Einsatz im internationalen Vereinsfußball. Er debütierte mit seinem neuen Club in der UEFA Champions League.