Tribute To DFB Junior Coaches
Horst Hrubesch ist Sportdirektor beim DFB © Getty Images

Horst Hrubesch macht der holprige EM-Start der deutschen Frauen keine Sorgen. Der DFB-Sportdirektor ist von deren Qualitäten überzeugt und traut ihnen Großes zu.

Horst Hrubesch, Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), macht sich trotz des holprigen EM-Starts keine Sorgen um die Frauen-Nationalmannschaft.

"Es ist ja nicht so, dass man in einem Turnier vom ersten bis letzten Tag super Leistungen zeigt und dann das Turnier gewonnen hat. Man muss sich auch in solche Turniere reinbeißen können", sagte Hrubesch am Montag in Bochum: "Sie können diesen Titel gewinnen."

"Ich glaube, dass sie gegen Russland gewinnen werden und dann im Turnier angekommen sind", sagte der 66-Jährige mit Blick auf das dritte Gruppenspiel des Titelverteidigers am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER), betonte aber auch: "In der K.o.-Runde geht es dann darum, Topleistungen zu zeigen, denn in diesen Spielen darfst du dir keine Auszeiten mehr erlauben."

Die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones geht nach einem 0:0 gegen Schweden und einem 2:1 gegen Italien als Tabellenzweiter der Gruppe B hinter den punktgleichen Schwedinnen ins letzte Vorrundenspiel in Utrecht. Zum Erreichen der K.o.-Runde genügt dem achtmaligen Europameister ein Remis.

Weiterlesen