Zuletzt trafen sich der SCF und der 1. FFC im DFB-Pokal mit dem besseren Ende für die Breisgauerinnen © imago

In der Frauen-Bundesliga möchte der 1. FFC Frankfurt am Montag Revanche am SC Freiburg für das Aus im DFB-Pokal nehmen. SPORT1 zeigt die Partie LIVE im TV.

Zum Abschluss des 15. Spieltags empfängt der 1. FFC Frankfurt am Montag in der Frauen-Bundesliga den SC Freiburg (ab 20 Uhr LIVE im TV bei SPORT1).

Beide Klubs liegen im Mittelfeld, sowohl nach oben, als auch nach unten geht diese Saison nichts mehr (Tabelle der Frauen-Bundesliga).

Brisanz erhält das Spiel dadurch, dass sich beide Mannschaften erst am 19. März im DFB-Pokal gegenüberstanden. Durch ein 2:0 konnten damals die Breisgauerinnen ins Halbfinale einziehen.

Die Frankfurterinnen möchten nun Revanche nehmen, der SCF ist aber der Angstgegner des 1. FFC. Seit zwei Jahren konnten sie nicht mehr gegen den SC Freiburg gewinnen.

Frankfurt mit gutem Lauf

In der Liga präsentierte sich das Team von Trainer Matt Ross im Jahr 2017 aber stark, holte sieben Punkte aus den ersten drei Spielen und setzte sich so auf Rang vier, einen Punkt vor dem Gegner am Montag.

Vor dem Duell warnt Matt Ross davor, sich nur auf Top-Torjägerin Mandy Islacker, die "mit ihrer unglaublichen Effektivität zu den besten Stürmerinnen Europas gehört", zu verlassen.

Er forderte stattdessen einen guten Spielaufbau, "viel Bewegung im Mittelfeld, hohe Ballbesitzanteile und Kreativität im letzten Drittel."

Freiburg stapelt tief

Helfen kann ihm dabei nach auskurierter Adduktorenzerrung Ana-Maria Crogorcevic. Sein Gegenüber Jens Scheuer bangt noch um die angeschlagenen Nationalspielerinnen Lina Magull und Lena Petermann.

Die Favoritenrolle schob er dem 1. FFC zu, die "nach wie vor eine Mannschaft von hoher Qualität" sei, bei der "wir an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, um Zählbares aus dem Stadion am Brentanobad mitzunehmen."

Weiterlesen