1. FFC Turbine Potsdam - Allianz Women's Bundesliga Club Tour
Die Potsdammerinnen durften sich vor der Winterpause noch über einen Kantersieg freuen © Getty Images

Die Fußballerinnen des Herbstmeisters Turbine Potsdam haben am letzten Hinrunden-Spieltag der Bundesliga noch einmal ein Ausrufezeichen gesetzt und die Konkurrenz mit einem Torfestival beeindruckt. Der sechsmalige Meister fertigte Aufsteiger MSV Duisburg mit 8:0 (3:0) ab.

Damit liegt Potsdam (30 Punkte) fünf Zähler vor Titelverteidiger Bayern München. Die Bayern setzten sich 3:0 (1:0) bei der SGS Essen durch. Auf Platz drei liegt der SC Freiburg. Die Breisgauerinnen (23) gewannen 2:1 (1:0) gegen Bayer Leverkusen.

Punktgleich mit Freiburg ist der VfL Wolfsburg. Die Wölfinnen hätten zum Jahresabschluss auf den zweiten Platz springen können, doch die Partie beim USV Jena fiel aus - der Platz war unbespielbar.

Schusslicht bleibt der chancenlose Aufsteiger Borussia Mönchengladbach. Die Gladbacherinnen unterlagen 0:4 (0:3) gegen 1899 Hoffenheim und stehen damit in der Winterpause ohne jeden Punkt da. Die Rückrunde startet am 19. Februar.

Weiterlesen