Pal Dardai während der Partie gegen Werder Bremen
Hertha-Trainer Pal Dardai wird gegen Bilbao sein Team verändern © Getty Images

Hertha-Trainer Pal Dardai kündigt für den Europa-League-Auftakt gegen Bilbao weitreichende Änderungen an. Der Wechsel im Tor bereitet dem Ungar keine Sorgen.

Trainer Pal Dardai hat für das Europa-League-Spiel gegen Athletic Bilbao am Donnerstag (ab 21.0 Uhr im Sportradio SPORT1.fm) mehrere Veränderungen in der Startelf von Hertha BSC angekündigt.

"Wir werden vier frische Spieler einbauen. Namen nenne ich nicht, denn dann wäre es für den Gegner einfacher", sagte der Hertha-Coach am Mittwoch.

Laut Dardai wird sich der ein oder andere Stammspieler sogar auf der Tribüne wiederfinden. "Das müssen die Spieler lernen. Es soll keiner beleidigt sein, es geht um Erfolg", sagte Dardai. Ob Verteidiger Karim Rekik spielen kann, ist noch offen. "Mit Muskelverletzungen bin ich vorsichtig", sagte Dardai.

Die Hertha erwartet bei der Rückkehr auf die europäische Bühne etwa 25.000 Zuschauer im Olympiastadion. "Da hätten wir uns sicher mehr gewünscht. Aber insgesamt freuen wir uns alle auf das Spiel", sagte Kapitän Vedad Ibisevic.

Keine Sorgen macht sich Dardai auf der Position des Torhüters, auf der Thomas Kraft anstelle von Stammkeeper Rune Jarstein zum Einsatz kommt.

"Die Entscheidung haben wir schon lange getroffen. Er ist ein erfahrener Torwart. Aber er war lange nicht im Tor und muss konzentriert an die Sache gehen. Zuletzt hat er daher schon in der U23 gespielt. Er hat unser volles Vertrauen", sagte Dardai.

Weiterlesen