Middlesbrough v Manchester United - Premier League
Phil Jones beleidigte nach dem Europa League-Finale einen Doping-Kontrolleur © Getty Images

Nach dem Europa-League-Finale beleidigt Phil Jones von Manchester United einen Doping-Kontrolleur. Teamkollege Daley Blind kommt mit einer Geldstrafe davon.

Wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Bestimmungen sind Phil Jones und Daley Blind von Manchester United bestraft worden.

Nach dem gewonnenen Finale in der UEFA Europa League gegen Ajax Amsterdam (1:0) beleidigte Jones einen Doping-Kontrolleur.

Der Abwehrspieler wurde deswegen nun für zwei Spiele auf internationaler Ebene gesperrt und wird damit das Spiel um den UEFA Supercup gegen Real Madrid sowie das erste Gruppenspiel der Champions League verpassen. Zudem wurde er mit einer Geldstrafe von 5000 Euro belegt.

Auch sein Teamkollege Daley Blind sträubte sich nach dem Endspiel gegen den geforderten Dopingtest, weil er stattdessen lieber den Titelgewinn mit seiner Mannschaft feiern wollte.

Für dieses Vergehen muss der Niederländer 5000 Euro zahlen. Wegen dieser Regelverstöße wurde auch Manchester United mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro bestraft.

Die Red Devils haben drei Tage lang Zeit, Einspruch dagegen einzulegen.

Weiterlesen