FBL-ENG-PR-MAN UTD-CRYSTAL PALACE
Paul Pogba und Co. brauchen einen Sieg im Europa-League-Endspiel gegen Ajax Amsterdam © Getty Images

Stockholm - Ajax Amsterdam fordert in Stockholm das Starensemble von Manchester United im Endspiel der Europa League. SPORT1 überträgt den Kracher LIVE ab 19 Uhr im TV.

Es ist angerichtet: Das Endspiel der UEFA Europa League zwischen Ajax Amsterdam und Manchester United am Mittwochabend verspricht ein Fußball-Fest zu werden.

Denn mit dem niederländischen Rekordmeister und den hochkarätig besetzten Red Devils stehen sich ab 20.45 Uhr in der Friends Arena zwei der traditionsreichsten Vereine im europäischen Fußball gegenüber.

SPORT1 überträgt das große Finale LIVE im TV und beginnt mit der Vorberichterstattung bereits um 19 Uhr.

Den Newsticker zum Finale gibt es HIER

Anschlag dämpft Vorfreude

Deutlich gedämpft wurde die Vorfreude auf das Endspiel in beiden Lagern durch den grausamen Terroranschlag auf die Manchester Hall bei einem Konzert der Popsängerin Ariana Grande, bei dem mehr als 20 Menschen starben.

"Wir sind alle sehr traurig über die Ereignisse der letzten Nacht. Die Opfer und ihre Familien sind in unseren Köpfen und Herzen", sagte Jose Mourinho sichtlich betroffen einen Tag vor dem Spiel.

Dass seine Mannschaft die verkorkste Saison nur durch einen Triumph in Stockholm retten kann, wird dem ManUnited-Trainer dennoch bewusst sein. Der Sieger der Europa League qualifiziert sich für die Champions League-Gruppenphase der nächsten Saison.

Younes hat Respekt vor ManUnited

Verteidiger Phil Jones stellte klar: "Wir müssen gewinnen, denn wir wollen und brauchen die Champions League."

Zudem hätte United im Falle des Titelgewinns ebenso wie Bayern München, Juventus Turin, der FC Chelsea und Ajax die drei wichtigen europäischen Pokale in der Vitrine stehen.

Ajax wiederum träumt vom ersten Europapokal-Sieg seit 22 Jahren. Der deutsche Shootingstar Amin Younes zeigte im exklusiven SPORT1-Interview allerdings Respekt vor dem Favoriten: "Wenn man aber mit der Familie und Freunden spricht, die sagen 'Du spielst im Finale gegen Manchester United', dann denkt man: Die haben recht. Das ist wirklich ein großer Name."

Dennoch gab sich der Ex-Gladbacher optimistisch: "Es ist ein Spiel, da ist alles möglich. Ich freue mich riesig darauf - so wie alle Jungs hier."

Weiterlesen