Justin Kluivert
Justin Kluivert greift 22 Jahre nach dem Triuphf seines Vaters erneut nach dem Titel © Getty Images

1995 schoss Patrick Kluivert Ajax zum Triumph im Europapokal. Auf den Tag genau 22 Jahre später schickt sich sein Sohn an, die Geschichte zu wiederholen.

von

22 Jahre ist es her, dass Ajax Amsterdam letztmals im Europapokal triumphierte.

Am 24. Mai 1995 setzte sich der niederländische Traditionsklub im Finale der Champions League mit 1:0 gegen den AC Mailand durch. Siegtorschütze war ein gewisser Patrick Kluivert. Das damals erst 18 Jahre alte Talent sorgte in der 85. Minute für die Entscheidung.

Patrick Kluivert of Aiax
Patrick Kluivert (r.) erzielte im Champions-League-Finale 1995 das Siegtor für Ajax © Getty Images

Auf den Tag genau 22 Jahre später schickt sich nun sein Sohn Justin an, die Durststrecke von Ajax auf europäischer Bühne zu beenden - im gleichen Alter wie sein Vater damals!

Kluivert junior greift nach dem Titel

Der 18-Jährige sicherte sich mit der jungen Mannschaft von Trainer Peter Bosz das Ticket für das Finale in Stockholm gegen Manchester United (Mittwoch, 24. Mai ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

"Mal sehen, ob wir wirklich Geschichte schreiben können", sagte Ajax-Coach Bosz bei RTL7. "Aber wenn du in einem Finale stehst, willst du auch gewinnen."

Nach einem 4:1-Sieg im Halbfinal-Hinspiel zitterte sich Ajax bei der 1:3-Niederlage im Rückspiel bei Olympique Lyon weiter.

Kluivert junior wurde in der 82. Minute eingewechselt - zu einem Treffer reichte es nicht mehr, aber vielleicht klappt es ja im Endspiel.

Weiterlesen