Gelsenkirchen - Vor dem Duell mit Borussia Mönchengladbach in der UEFA Europa League (LIVE auf SPORT1) appelliert Schalkes Sead Kolasinac bei SPORT1 an seine Teamkollegen.

von ,

Angesichts der Ergebniskrise des FC Schalke 04 hat Defensivspieler Sead Kolasinac an seine Teamkollegen appelliert und zur Demonstration der grundlegenden Tugenden aufgefordert.

"Wir sollten einfach wieder die Tugenden an den Tag legen, die uns stark gemacht haben: kämpfen, beißen, kratzen", sagte der 23-Jährige im Interview mit SPORT1 und ergänzte: "Wenn wir das abrufen, werden wir auch wieder erfolgreichen Fußball spielen."

Kolasinac ist sich des Ernstes der Lage bewusst. Die Königsblauen haben seit fünf Pflichtspielen nicht gewonnen, kassierten bei Borussia Mönchengladbach zuletzt eine deutliche Niederlage.

Kolasinac fordert Ruhe

"Wir sind in einer Situation, die nicht so schön ist. Das hört sich jetzt vielleicht negativ an, wenn man sagt, wir hätten fünf Spiele nicht gewonnen. Drei davon haben wir unentschieden gespielt. Wenn man wie gegen Gladbach eine Zweikampfquote von 40 Prozent hat, gewinnt man keine Spiele", so der Linksfuß.

Darüber hinaus mahnte Kolasinac vor dem nächsten Aufeinandertreffen mit Gladbach in der UEFA Europa League (Achtelfinal-Hinspiel in Gelsenkirchen am Donnerstag ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) zur Ruhe.

"Wir dürfen nicht in Panik geraten und müssen unsere Fehler analysieren. Wenn wir die Fehler abstellen, die wir am Samstag gemacht haben, wird es für Gladbach nicht leicht, hier aufzutreten", fügte er hinzu.

Weiterlesen