Zlatan Ibrahimovic, Aleksandar Gatskan, Miha Mevlja, FK Rostov, Manchester United, Achtelfinale, UEFA Europa League
Zlatan Ibrahimovic kehrt nach seiner Rotsperre im FA Cup zurück in die Startaufstellung von ManUtd © Getty Images

Nach dem 1:1 beim FK Rostov muss Manchester United im Rückspiel des Achtelfinales der UEFA Europa League hinten dichthalten. AS Rom muss zwei Tore aufholen.

Neben dem deutschen Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke 04 stehen am Donnerstag im Achtelfinale der UEFA Europa League sieben weitere Partien auf dem Programm. Drei davon finden schon um 19 Uhr statt, die restlichen beginnen um 21.05 Uhr.

Manchester United steht am Donnerstag trotz Auswärtstors vor einer schwierigen Aufgabe im Rückspiel gegen den FK Rostov (als Zusammenfassung ab 23 Uhr im TV bei SPORT1 und ab 21.05 Uhr im LIVETICKER).

Das 1:1 aus dem Hinspiel ist ein gefährliches Resultat. United muss für das Weiterkommen ein Auswärtsgegentor verhindern. Rostov bewies diese Saison aber schon, dass es gegen große Klubs bestehen kann. Immerhin bezwangen die Russen den FC Bayern in der Gruppenphase der Champions League mit 3:2.

Englische Wochen zehren

United muss wohl auf Wayne Rooney verzichten. Der Rekordtorschütze der Red Devils verletzte sich am Sonntag im Training, verpasste deshalb schon das FA-Cup-Viertelfinale gegen Chelsea, das mit 0:1 verloren ging

Die drei Tage Vorbereitungszeit sind knapp bemessen, das Thema Kraft ein wichtiges Thema. "Wir haben ein sehr wichtiges Spiel am Donnerstag. Wir müssen uns ein bisschen ausruhen, um bestmöglich vorbereitet zu sein, verordnet Mourinho seinem Team Erholung. "Das ist jetzt das Wichtigste", schiebt er nach.

Rom muss zwei Tore gegen Lyon aufholen

Der AS Rom geht mit einer schlechen Ausgangsposition ins Rückspiel mit Olympique Lyon (als Zusammenfassung ab 23 Uhr im TV bei SPORT1 und ab 21.05 Uhr im LIVETICKER). 2:4 hieß es aus römischer Sicht in Lyon.

Nur die Auswärtstreffer machen Mut, ein Sieg mit zwei Toren Vorsprung würde zu Hause aller Voraussicht nach reichen. Zuletzt rumorte es bei der Roma. Francesco Totti verweigerte aufgrund einer angeblichen Rückenverletzung zuletzt seine Einwechselung und Coach Luciano Spaletti kündigte nach der jüngsten Negativserie in Liga und UEFA Europa League an, seinen Vertrag über das Saisonende hinaus nicht zu verlängern.

Ebenfalls um 21.05 Uhr ist Ajax Amsterdam gegen den FC Kopenhagen gefordert, die 1:2-Auswärtspleite aus dem Hinspiel wettzumachen (als Zusammenfassung ab 23 Uhr im TV bei SPORT1 und ab 21.05 Uhr im LIVETICKER). Der ehemalige Lauterer steht wohl auch im Rückspiel in der Startaufstellung.

Außerdem versucht APOEL Nikosia beim RSC Anderlecht trotz Hinspielniederlage die starke europäische Saison zu krönen (als Zusammenfassung ab 23 Uhr im TV bei SPORT1 und ab 21.05 Uhr im LIVETICKER). Im Sechzehntelfinale konnte man immerhin Athletic Bilbao ausschalten.

Heikles türkisch-griechisches Duell

Das auch politisch heikle türkisch-griechische Duell zwischen Olympiakos Piräus und Besiktas Istanbul bietet auch im Rückspiel noch genug Brisanz (als Zusammenfassung vor Gladbach-Schalke im TV bei SPORT1 und ab 19.00 Uhr im LIVETICKER). Sportlich ist nach dem 1:1 in Piräus nämlich alles offen.

Im zweiten nationalen Duell neben Gladbach gegen Schalke muss der KAA Gent zu KRC Genk (als Zusammenfassung ab 23 Uhr im TV bei SPORT1 und ab 19.00 Uhr im LIVETICKER). Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit, 5:2 hieß es für Genk. Durchaus eine Überraschung. In der belgischen Jupiler League liegt nämlich Gent vorne.

Außerdem empfängt der FK Krasnodar Celta Vigo (als Zusammenfassung ab 23 Uhr im TV bei SPORT1 und ab 19.00 Uhr im LIVETICKER). Der 2:1-Siegtreffer für Vigo in der Schlussminute bringt den Spaniern die deutlich bessere Ausgangsposition. Ein Unentschieden reicht zum Weiterkommen.

+++ Alle Spielzusammenfassungen bei SPORT1 im TV +++

Die Zusammenfassungen aller Achtelfinal-Duelle in der UEFA Europa League zeigt SPORT1 nach der Liveübertragung des deutschen Duells zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke 04 ab 23 Uhr im TV.

SPORT1 präsentiert den deutschen Europapokal-Abend umfassend auf allen Plattformen:

Im TV: ab 19 Uhr LIVE auf SPORT1 - Experte im Studio: Olaf Thon, Europacup-Legende von Schalke 04

Im Stream: SPORT1.de

Im Radio: SPORT1.fm

Im Ticker: SPORT1.de

Weiterlesen