Gelsenkirchen - Schalkes Johannes Geis hat in Gladbach (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) wohl seinen Platz sicher. Im SPORT1-Interview macht er die Fans heiß auf die Europa League.

von

Für Johannes Geis sind Spiele gegen Borussia Mönchengladbach etwas ganz Besonderes. In der vergangenen Saison flog der Schalker Mittelfeldspieler nach einem üblen Foul an Andre Hahn vom Platz und musste eine lange Sperre abbrummen.

Bei der Rückkehr nach Gladbach (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVETICKER) muss Geis wohl mit Pfiffen rechnen. Angst davor hat der ehemalige Mainzer jedoch nicht. "Es gibt nichts Geileres, als von Fans ausgepfiffen zu werden", meinte der 23-Jährige auf der Pressekonferenz.

Im SPORT1-Interview spricht Geis über die Stärken von Gegner Gladbach, Keeper Yann Sommer und seine persönliche Saisonbilanz.

SPORT1: Nach der Niederlage in der Bundesliga und dem Achtelfinal-Hinspiel steht nun das dritte und letzte Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 an. Vor einer Woche trennten sich beide Teams auf Schalke 1:1. Worauf können sich die Fans im Borussia-Park einstellen?

Johannes Geis: Es ist noch alles offen. Gladbach hat ein Auswärtstor geschossen, das wissen wir. Hier im Pott ist immer was los. Es wird ein geiles Spiel.

SPORT1: Die Hinrunde verlief für Schalke generell und für Sie persönlich ziemlich durchwachsen. In den vergangenen Spielen standen Sie aber wieder in der Startelf. Hat für Sie die Saison gerade erst begonnen?

Geis: Was heißt durchwachsene Hinrunde? Da hatten wir auch eine gute Serie mit mir, aber darum geht es nicht. Jetzt geht es los. Jetzt kommen die wichtigen Spiele, auf die man sich freuen kann. Zum Glück bin ich wieder voll dabei. Was gibt es Geileres, als in Gladbach alles zu geben und vielleicht weiterzukommen!?

SPORT1: Im Hinspiel hatten die Schalker Fans bei einem Ihrer Freistöße schon den Torschrei auf den Lippen. Was haben sie gedacht, als Gladbachs Torwart Yann Sommer den Ball doch noch parieren konnte?

Geis: Ich habe die Zuschauer auf der Südtribüne hinter dem Tor schon hochspringen sehen. Ich habe den Ball auch schon drin gesehen und dann fährt er noch schnell seinen Arm aus. Wir wissen ja alle, dass Yann Sommer ein Weltklassetorhüter ist. Mit Mainz habe ich ihm schon mal einen rein geschossen, der war glaube ich nicht so schwer zu halten. Deswegen wäre es umso schöner, wenn es am Donnerstag noch mal klappt.

SPORT1: Vor allem Lars Stindl hatte in den letzten Wochen einen Lauf und war der wichtigste Mann für die Borussia. Auf welche Gladbacher muss Schalke besonders achten?

Geis: Lars Stindl, Raffael, Jonas Hofmann und wie sie alle heißen...Patrick Hermann, Andre Hahn und so weiter. Das sind hervorragende Waffen für ihr Konterspiel und das spielen sie natürlich hervorragend. Da kann ich jetzt alle nennen. Gladbach weiß natürlich, dass wir kommen müssen und ein Tor brauchen. Aber wenn es bis zur 80. Minute 0:0 steht, dann weiß natürlich auch Gladbach: Wenn wir jetzt noch ein Tor kriegen, dann wird es schwer für uns. Wir müssen darauf achten, dass Gladbach keine guten Konter fährt wie hier in der Arena beim 0:1.

SPORT1: Haben Sie Lust auf Verlängerung oder sogar Elfmeterschießen?

Geis: Solange wir weiterkommen, habe ich da richtig Bock drauf.

Weiterlesen