Klaus Augenthaler und Co. holten 1990 den WM-Titel nach Deutschland © SPORT1-Grafik: Getty Images/Funke Mediengruppe/iStock

Das neue Trikot der deutschen Nationalmannschaft ist offenbar an den WM-Triumph von 1990 angelehnt. Der Brustring ist jedoch nicht in den Nationalfarben gehalten.

Mit einer Reminiszenz an die legendären WM-Trikots von 1990 will die deutsche Nationalmannschaft ihren Erfolgsweg fortsetzen.

Wie die Zeitungen der Funke-Gruppe berichten, wird der Weltmeister ab November dieses Jahres wieder mit einem gezackten Brustring auflaufen - allerdings nicht in Nationalfarben, sondern in Schwarz- und Grautönen gehalten. Das Auswärtstrikot soll wie früher grün sein. 

"Wir kommentieren Gerüchte grundsätzlich nicht. Was das Design von neuen Trikots angeht, halten wir uns grundsätzlich bis zur Vorstellung bedeckt und stehen diesbezüglich in enger Absprache mit unserem Partner DFB", sagte Oliver Brüggen, Sprecher des Ausrüsters Adidas.

Vom Weltmeister-Trikot von 2014 mit Brustring in Rottönen wurden etwa fünf Millionen Stück verkauft.

Weiterlesen