Dieser Fan reiste extra aus dem Iran an, um Thomas Müller zu treffen © Twitter/DFB_Fanclub

Szenen wie bei einer Boyband spielen sich beim Eintreffen des DFB-Teams in Aserbaidschan ab. Ein iranischer Fan bricht in Tränen aus, als er sein Idol sieht.

Massenaufläufe bei ihrer Ankunft bei einem Auswärtsspiel ist die deutsche Nationalmannschaft mittlerweile gewohnt. Dass Fans in Tränen ausbrechen, wenn sie ihre Idole sehen, ist aber eine neue Dimension.

Genau das ist bei der Ankunft des DFB-Teams in Aserbaidschan vor dem WM-Qualifikationsspiel aber geschehen (ab 18 Uhr im LIVETICKER bei SPORT1).

Ein Deutschland-Fan reiste extra aus dem Iran an, um den Weltmeister in der aserbaidschanischen Haupstadt Baku zu feiern.

Als ihm bei der Teamankunft im Hotel Thomas Müller zuwinkte, konnte der Iraner seine Emotionen nicht mehr kontrollieren. Er bricht in Tränen aus und schildert seine Emotionen völlig aufgelöst in einem Video. Solche Szenen kannte man bisher eher von Auftritten einer Boyband.

Weiterlesen