Der SC Paderborn zog im Viertelfinale des DFB-Pokals das große Los FC Bayern
Der SC Paderborn zog im Viertelfinale des DFB-Pokals das große Los FC Bayern © Getty Images

Paderborns Geschäftsführer Krösche flüchtet sich nach der Pokal-Auslosung in Galgenhumor. Schalke-Idol Olaf Thon bedankt sich bei der "Losfee". Stimmen.

Am Sonntagabend wurde im Rahmen der ARD-Sportschau das Viertelfinale des DFB-Pokals ausgelost. SPORT1 hat die Reaktionen zur Auslosung im TICKER.

+++ Das sind die Partien +++

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg

SC Paderborn - FC Bayern München

Bayer Leverkusen - Werder Bremen

Eintracht Frankfurt - FSV Mainz 05

+++ Hasan Salihamidzic über Bayerns Gegner Paderborn +++

"Wir werden nie einen Gegner unterschätzen. Wir sind zufrieden mit dem Los, es hätten uns auch Erstligisten treffen können. Ich bin zuversichtlich, dass wir weiterkommen." 

+++ Kein Umzug nach Bielefeld +++

Krösche schließt in der ARD einen Umzug nach Bielefeld aus. "Wir bleiben in Paderborn", sagt er. Aus Lärmschutzgründen müsste der SCP sein Heimspiel eigentlich um 18.30 Uhr austragen.

+++ Das sagt SCP-Geschäftsführer Markus Krösche +++

"Das ist ein Freilos (lacht). Wir nehmen jeden, der gekommen wäre. Die Bayern natürlich auch. Das wird ein gutes Spiel." 

+++ Werder-Trainer Florian Kohlfeldt über Gegner Leverkusen +++

"Wir hätten natürlich gerne ein Heimspiel gehabt. Aber auch nach Leverkusen kommen bekanntlich viele Werder-Fans." 

+++ Eintracht-Coach Niko Kovac über das Los +++ 

+++ Bayer-Coach Herrlich zu Gegner Werder +++

"Das Los ist eine schwierige Aufgabe und eine große Chance zugleich. Werder hat sich unter dem neuen Trainer gut entwickelt und tritt immer besser auf."

+++ Die Termine +++

Ausgetragen wird das Pokal-Viertelfinale am 6. und 7. Februar.

+++ Das sagt Schalke-Vertreter Olaf Thon +++

"Für Schalke ist das eine Top-Auslosung. Vielen Dank an die Herren da vorne", sagt Thon in Richtung von "Losfee" Oliver Roggisch und Ziehungsleiter Horst Hrubesch. Auch für Paderborn hat Thon noch einen Kommentar übrig: "Die haben ein tolles Spiel vor der Brust. Vielleicht schaffen sie ja ein kleines Wunder."

Alle Infos zum DFB-Pokal gibt es im Volkswagen Pokalblog

+++ Die Viertelfinal-Teilnehmer in der Übersicht +++

FC Bayern München
FC Schalke 04
Bayer Leverkusen
Eintracht Frankfurt
FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
SC Paderborn

+++ Alles ist vorbereitet +++

Die Kugeln sind schon in der Trommel, die beiden Hauptpersonen sind auch startklar. Jetzt kann es losgehen.

+++ Olaf Thon hat viele Wünsche +++

"Ich hätte gegen Paderborn nichts einzuwenden. Noch lieber wäre mir aber Mainz zu Hause", sagt die Schalker Legende. 

+++ Der Hüter der Kugeln +++

Die Ziehung leiten wird DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch. Auch er ist natürlich im Fußballmuseum angekommen. Er schreitet zusammen mit "Losfee" Oliver Roggisch die Treppe hinunter.

+++ Auslosung im Museum +++

Die Auslosung findet erneut im Fußballmuseum in Dortmund statt. Als "Glücksfee" fungiert der Handball-Weltmeister von 2007 und heutige Manager der Nationalmannschaft, Oliver Roggisch, der zudem auch sportlicher Leiter der Rhein-Neckar Löwen ist.

+++ Noch zwei Siege bis Berlin +++

Der Pokal ist der kürzeste Weg nach Europa, heißt es. So gesehen, haben die Viertelfinalisten die Hälfte des Weges schon hinter sich gebracht. Nach drei gespielten Runden stehen noch drei Runden bevor. Wer ins Finale nach Berlin kommen will, braucht noch zwei Siege.

+++ Die Spannung steigt +++

Wie seit dieser Saison üblich, wird auch das Viertelfinale des DFB-Pokals zur familienfreundlichen Zeit am Sonntag um 18 Uhr ausgelost. In einer Viertelstunde geht's los.

+++ Wer muss nach Paderborn? +++

Neben sieben Bundesligisten gibt es dank Drittligist SC Paderborn auch einmal mehr eine große Pokalüberraschung. Bekommt es der krasse Außenseiter in der Runde der letzten Acht mit dem FC Bayern zu tun? 

+++ Weg frei für die Bayern? +++

In der 2. Runde haben sie RB Leipzig nach Elfmeterschießen besiegt, im Achtelfinale Borussia Dortmund ausgeschaltet. Die allergrößten Brocken scheinen die Bayern aus dem Weg geräumt zu haben. Dennoch warten auch im Viertelfinale noch schwere Gegner: Schalke 04 oder Bayer Leverkusen beispielsweise.

Ausgetragen wird das Pokal-Viertelfinale am 6. und 7. Februar, das Halbfinale folgt am 17. und 18. April. Das Endspiel in Berlin steigt am 19. Mai.

So können Sie die Auslosung verfolgen:

TV: ARD
Livestream: sportschau.de
Ticker: SPORT1.de

 

Weiterlesen