Lars Bender
Lars Bender zog sich in einem internen Testspiel eine Sprunggelenksverletzung zu © Getty Images

Lars Bender fehlt Bayer Leverkusen im ersten Pflichtspiel beim Karlsruher SC. Der 28-Jährige verletzt sich am Sprunggelenk. Der Klub glaubt an eine baldige Rückkehr.

Bayer Leverkusen muss im DFB-Pokalspiel beim Karlsruher SC am Freitag (20.45 Uhr im LIVETICKER) auf Kapitän Lars Bender verzichten.

Der 28-Jährige hat sich am Montag in einem internen Trainingsspiel am rechten Sprunggelenk verletzt. Das berichtet der kicker.

Bender war demnach in einem nicht öffentlichen Testspiel gegen die U19 von Bayer Leverkusen mit seinem im April operierten rechten Sprunggelenk umgeknickt und musste das Training daraufhin vorzeitig beenden. Am Dienstag teilte Leverkusen nach einem MRT mit, dass Bender eine Einblutung im Sprunggelenk erlitten habe und nur ein paar Tage pausieren muss.

Im Pokalspiel am Freitag wird der defensive Mittelfeldspieler aller Voraussicht nach nicht zur Verfügung stehen. "Lars wird bis Freitag nicht gesund", sagte Trainer Heiko Herrlich. Bender hatte gerade erst eine schwere Erkältung auskuriert und war fest im Kader des Bundesligisten eingeplant.

Mit dabei sein werden dagegen Zwillingsbruder Sven Bender, der nach einem Schlag auf den Oberschenkel wieder mit der Mannschaft trainieren konnte sowie Benjamin Heinrichs, der im letzten Testspiel gegen Celta Vigo (3:3) mit Leistenproblemen ausgewechselt worden war. 

Weiterlesen