FBL-CONFED-CUP-GER-TRAINING
Das DFB-Team kann das Abschlusstraining vor dem Finale nicht im Endspiel-Stadion absolvieren © Getty Images

Die deutsche Mannschaft kann ihr Abschlusstraining nicht wie geplant im WM-Stadion von St. Petersburg abhalten. Grund ist der schlechte Zustand des Rasens in der Arena.

Die deutsche Nationalmannschaft muss am Tag vor dem Confed-Cup-Finale gegen Chile (ab 20 Uhr im LIVETICKER) umplanen.

Wie die FIFA am Samstag mitteilte, kann der Weltmeister sein Abschlusstraining nicht wie ursprünglich geplant in der Krestowski-Arena, in welcher das Endspiel stattfindet, abhalten, sondern muss stattdessen auf einen anderen Platz ausweichen.

Der Weltverband begründete die kurzfristige Maßnahme damit, dass der im Verlauf des Turniers bereits heftig kritisierte Rasen der Arena, in der  im kommenden Jahr auch WM-Spiele stattfinden, geschont werden müsse.

Eine Stunde vor der um 16.30 Uhr geplanten Einheit werden Bundestrainer Joachim Löw und Kapitän Julian Draxler auf der Pressekonferenz Rede und Antwort stehen. SPORT1 tickert die PK LIVE.

Weiterlesen