Beim Finale des FIFA Confederations Cup 2017 erzielt Lars Stindl sein drittes Tor und überholt Cristiano Ronaldo. Doch Timo Werner wird trotzdem zum Top-Torschützen.

Timo Werner hat beim FIFA Confederations Cup 2017 den Goldenen Schuh als bester Torschütze gewonnen.

Der Leipziger lag in der Torschützenliste zwar gleichauf mit Lars Stindl und Leon Goretzka mit drei Toren an der Spitze. Da er vom deutschen Trio die meisten Vorlagen auf dem Konto hat, wurde ihm die Ehre zuteil. 

SPORT1 zeigt die Highlights des Final-Sieges ab 23 Uhr in einer ausführlichen Zusammenfassung im TV. 

Zudem wurde Werner, der im Endspiel einen bösen Ellenbogenschlag einstecken musste, mit drei Toren und zwei Vorlagen zum Topscorer des Turniers.

Lars Stindl hatte im Finale zwischen Deutschland und Chile sein drittes Turniertor erzielt und damit Cristiano Ronaldo überholt.

Der Offensivmann von Borussia Mönchengladbach traf in der 20. Minute nach einem Fehler des Ex-Hamburgers Marcelo Diaz und einem Querpass von Werner zur deutschen 1:0-Führung. Stindl hatte bereits in den Gruppenspielen gegen Chile und Australien getroffen.

Weiterlesen