Fc Partizan v Olympiacos - UEFA Champions League Qualifying Third Round: First Leg
Marko Marin (l.) bereitete den Olympiakos-Führungstreffer von El Fardou Ben vor © Getty Images

Marko Marin kann mit Olympiakos bereits für die Playoffs zur Champions League planen. Der Ex-Nationalspieler leitet den Sieg in Belgrad ein.

Marko Marin hat sich mit Olympiakos Piräus eine gute Ausgangsposition für das Erreichen der Playoffs zur Champions League verschafft.

Der griechische Meister gewann das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde bei Partizan Belgrad mit 3:1 (1:1). (Alle Ergebnisse im Überblick)

Der frühere Nationalspieler Marin bereitete dabei das Führungstor von El Fardou Ben Nabouhane (6.) vor. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Leandre Tawamba (10.) sicherten erneut Ben Nabouhane (56.) und Emmanuel Emenike (90.+1) Piräus den Sieg.

Dem früheren Trainer des 1. FC Köln, Stale Solbakken, droht mit dem FC Kopenhagen hingegen das Aus. Der dänische Meister unterlag beim mazedonischen Vertreter Vardar Skopje 0:1 (0:0).

Die Rückspiele finden am 1. und 2. August statt. Die Auslosung der Playoff-Runde, die über die Teilnahme an der Gruppenphase der Königsklasse entscheided, erfolgt am 3. August.

Weiterlesen