Arsenal FC v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League Round of 16: Second Leg
Ordner entfernen das von Bayern-Fans aufs Feld geworfene Klopapier © Getty Images

Weil Fans mit Plakaten und Klopapierrollen protestiert haben, leitet die UEFA Ermittlungen gegen den FC Bayern und Gastgeber FC Arsenal ein.

Nach dem Protest von Fans des FC Bayern München beim 5:1 in der Champions League beim FC Arsenal am Dienstagabend hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) Ermittlungen gegen beide Vereine aufgenommen. Dies teilte die UEFA am Mittwoch mit.

Bayern-Fans hatten kurz nach dem Anpfiff Toilettenpapier aufs Spielfeld geworfen, weshalb die Partie kurzzeitig unterbrochen werden musste. Zudem zeigten die Anhänger Plakate, mit denen sie gegen die hohen Ticketpreise protestieren wollten.

Daher ermittelt die UEFA wegen des "Werfens von Objekten" gegen die Bayern, Arsenal muss sich als Gastgeber dafür verantworten, dass dies im eigenen Stadion möglich war.

Weiterlesen