Mit einem spektakulären 6:1 Sieg gegen PSG gelingt Barcelona ein Fußballwunder und der Sprung ins Viertelfinale. Gerard Pique macht eine irre Ankündigung. Stimmen.

Dem FC Barcelona ist im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales das Unfassbare gelungen. Die Katalanen schossen Paris Saint-Germain mit 6:1 vom Platz und machten so das ganz große Fußballwunder perfekt. (Der Spielbericht zum Nachlesen)

Barcelonas Spieler zeigten sich nach Abpfiff überwältigt, Paris haderte mit dem Schiedsrichter und der eigenen Leistung.

SPORT1 hat Stimmen aus der Mixed Zone, spanischen Medien und von den Pressekonferenzen gesammelt.

Luis Enrique (Trainer FC Barcelona): "Niemand hat aufgehört zu glauben, auch nicht nach dem Gegentor. Es war spektakulär, unglaublich emotional. In diesem Wettbewerb kriegst du eigentlich kein schlechtes Spiel verziehen, doch wir haben das Ding gedreht. Das wird den anderen Mannschaften nicht gefallen. Ich bin so stolz auf mein Team."

Unai Emery (Trainer Paris Saint-Germain): "Wir waren nicht auf der Höhe, um Barcas Hunger etwas entgegenzusetzen. Das ist eine ganz schlimme, eine ganz schlechte Erfahrung für mich und mein Team.  Daraus müssen wir lernen. Wir haben eine große Chance vergeben."

…zu den Elfmetern von Barca: "Sie waren zweifelhaft. Ich finde schon, dass die Entscheidungen des Schiedsrichters uns beeinträchtigt haben."

Gerard Pique (FC Barcelona): "Das hat man in dieser Welt noch nicht erlebt. In der 87. Minute wären normalerweise alle Fans gegangen. Heute nicht. Heute blieben sie - und es lohnte sich. Es gab Leute, die uns beerdigen wollten. Mögen die Krankenhäuser in den nächsten neun Monaten mehr Krankenschwestern einstellen, denn heute wird sehr viel Liebe gemacht."

Andres Iniesta (FC Barcelona): "Wir haben das Unmögliche möglich gemacht. Was in Paris alles schief ging, ging heute alles gut. Wir wollten ein frühes Tor in beiden Halbzeiten, genau das schafften wir. Am Ende war es einfach verrückt."

Neymar (FC Barcelona): "Nach Cavanis Tor hingen unsere Köpfe, aber nach dem vierten Tor begannen wir wieder zu hoffen. Wir waren so verrückt auf dieses Spiel, wollten es unbedingt bestreiten. Das ist das beste Spiel, das ich je absolviert habe. Eine Mannschaft wie Barca kann jedes Spiel aufholen."

Ivan Rakitic (FC Barcelona): "Ich kann es einfach nicht glauben. Es war wirklich unmöglich. Selbst jetzt 15 Minuten nach dem Spiel ist es verrückt und unglaublich. Danke an das Team, die Leute rund um den Verein und die Fans. Es war eine besondere Nacht und es fällt mir schwer, etwas zu sagen. Wir haben Geschichte geschrieben. Wir mussten an uns glauben, weil 0:4 echt schwierig war, aufzuholen. Wir haben den Super Bowl gesehen und erkannt, was möglich ist im Sport. Heute war es verrückt. Das ist Barcelona, das beste Team der Welt. Wir wollen unseren Traum in der Champions League weiterleben."

Thomas Meunier (Paris Saint-Germain): "Das ist einfach inakzeptabel, einfach unglaublich, einfach nicht diesem Verein würdig. Wir sind zutiefst enttäuscht und wütend."

Marco Verratti (Paris Saint-Germain): "Es ist eine vergebene Chance, schwierig zu realisieren. Nach Cavanis Tor zum 1:3 sagten mir einige Barca-Spieler, das Spiel sei gelaufen. So war es aber nicht. Am Ende schossen sie in fünf Minuten drei Tore. Unfassbar."

Josep Bartomeu (Präsident FC Barcelona): "Wir haben ein historisches Spiel gesehen, ein Spiel für die Ewigkeit, das man immer in Erinnerung behalten wird. Fans und Mannschaft glaubten an dieses Wunder. Dieses Spiel gibt uns noch mehr Energie für den Rest der Saison."

Weiterlesen