Marc-Andre ter Stegen
Marc-Andre ter Stegen (l.) hatte am entscheidenden Barca-Tor großen Anteil © Imago

München und Barcelona - Neymar schießt zwei Tore in der Crunchtime, Sergi Roberto versetzt Barcelona in Ekstase: Aber einer hat ebenfalls entscheidenden Anteil am Wunder des FC Barcelona: Marc-Andre ter Stegen.

von

Neymar und Sergi Roberto waren die Hauptfiguren eines denkwürdigen Champions-League-Abends im Camp Nuo.

Der Brasilianer versetzte den FC Barcelona mit zwei Treffern und einer Vorlage in der Schlussphase in die Situation, das Wunder im Achtelfinal-Rückspiel gegen Paris Saint-Germain zu vollbringen. Sergi Roberto war der Schütze des entscheidenden 6:1 in der Nachspielzeit.

Doch ein Nebendarsteller spielte in der spektakulären Crunchtime eine nicht hoch genug zu bewertende Rolle: Marc-Andre ter Stegen.

Der Torhüter der Katalanen trug nicht nur durch eine sensationelle Parade gegen Edinson Cavani zum Erfolg bei, sondern setzte sich kurz vor dem Ende sogar als Angreifer in Szene.

Verratti foult ter Stegen heftig

Als Barca in der 95. Minute einen Freistoß zugesprochen bekam, stürmte der Deutsche mit in den gegnerischen Strafraum. Der Ball wurde von PSG abgewehrt, ter Stegen sprintete zur Mittellinie und erkämpfte ihn durch seinen beherzten Einsatz zurück.

Dann wurde er von Gegenspieler Marco Verratti brutal umgegrätscht. Beim fälligen Freistoß lief er erneut vor den Kasten der Pariser. Dort ging er ins Kopfballduell, die Kugel landete über eine weitere Station bei Neymar.

Dieser schlug die maßgenaue Flanke auf Sergi Roberto, der mit seiner Fußspitze das Stadion in Barcelona in Ekstase versetzte und das Wunder der Blaugrana vollendete.

Ter Stegens unglaubliche Passstatistik

Die Dominanz der Katalanen unterstreicht zudem folgende unglaubliche Statistik: Torhüter ter Stegen hatte am Ende mehr Pässe zum Mitspieler zu verzeichnen, als jeder PSG-Profi.

28 seiner 32 Pässe brachte der Deutsche an den Mann, zwei mehr als die Pariser Marco Verratti und Marquinhos, die jeweils 26 erfolgreiche Zuspiele zu verzeichnen hatten.

Auch bei Twitter wurde ter Stegen ausgiebig für seine außergewöhnlichen Aktionen gefeiert.

Weiterlesen