Thomas Müller
Thomas Müller erzielte im Hinspiel gegen den FC Arsenal den Treffer zum 5:1-Endstand © Getty Images

Am Dienstag empfängt der FC Arsenal im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales den FC Bayern München. Vor der Partie sind die Rollen klar verteilt.

Ohne Thomas Müller in der Startelf geht der FC Bayern ins Achtelfinal-Rückspiel beim FC Arsenal (ab 20.15 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Der Stürmer sitzt - wie schon beim 5:1-Sieg im Hinspiel - zunächst nur auf der Bank.

Ansonsten ersetzt Rafinha den gesperrten Philipp Lahm als Rechtsverteidiger. Als Linksaußen läuft im Vergleich zum Hinspiel Franck Ribery anstelle von Douglas Costa auf.

Beim FC Arsenal steht der zuletzt krankheitsbedingt pausierende Weltmeister Mesut Özil immerhin im Kader. Außerdem setzt Coach Arsene Wenger wieder auf seinen Stürmer-Star Alexis Sanchez, der bei der 1:3-Niederlage in der Premier League gegen den FC Liverpool überraschend auf der Bank saß.

Wenger muss kurz vor dem Anpfiff noch mal umstellen. Für Danny Welbeck, der sich beim Aufwärmen verletzt, rückt Olivier Giroud in die Anfangself.

Die Aufstellungen:

Arsenal: Ospina - Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal - Xhaka, Ramsey - Walcott, Oxlade-Chamberlain, Sanchez - Giroud

FC Bayern: Neuer - Rafinha, Martinez, Hummels, Alaba - Alonso, Vidal - Robben, Thiago, Ribery - Lewandowski

Alles zum Spiel auch im SPORT1-Fantalk am Dienstag ab 20 Uhr LIVE im TV.

Entsprechend gelassen geben sich die Münchner vor dem deutsch-englischen Kracher. "Die Stimmung ist sehr gut. Wir sind ein richtiges Team," schwärmte Franck Ribery.

Teamkollege Javi Martinez ergänzte: "Wir haben einen großen Vorteil. Aber Arsenal ist gefährlich, deswegen müssen wir Vollgas geben, um zu gewinnen."

Arsenal verpatzt Generalprobe

Während die Bayern unter der Woche im DFB-Pokal gegen Schalke 04 und in der Liga gegen den 1. FC Köln jeweils mit 3:0 glänzten, patzten die Londoner beim FC Liverpool.

Highlights von Liverpool gegen Arsenal im Video:

Gegen die Klopp-Elf verzichtete der in der Kritik stehende Arsenal Coach Arsene Wenger auf Top-Torjäger Alexis Sanchez.

Lahm verpasst Rückspiel

Im Hinspiel in München sah Kapitän Philipp Lahm die dritte gelbe Karte in der Königsklasse und ist somit für die Partie in London gesperrt.

Die Gelb-Sperre kommt äußerst überraschend: Zuvor hatte Lahm auf internationalem Parkett erst einmal wegen einer Sperre zuschauen müssen - im WM-Qualifikationsspiel gegen Irland am 12. Oktober 2012 in Dublin. Lahm wird von Routinier Rafinha vertreten, wie FCB-Coach Carlo Ancelotti auf der Pressekonferenz erklärte.

Im Tor steht trotz seiner leichten Rückenprobleme Manuel Neuer.

+++ Das Rückspiel Arsenal gegen Bayern LIVE +++

Im TV: Sky / Berichterstattung im SPORT1-Fantalk

Im Stream: Sky Go

Im Radio: SPORT1.fm

Im Ticker: SPORT1.de

Weiterlesen