Neymar war einer der Matchwinner beim historischen Sieg des FC Barcelona © Getty Images

Paris Saint-Germain wird in der Champions League Opfer des entfesselten FC Barcelona. Superstar Neymar schüttet nach dem Spiel auch noch Salz in die Wunde.

Erst hat Superstar Neymar dem französischen Topteam Paris Saint-Germain mit dem FC Barcelona im Achtelfinale-Rückspiel der Champions League eine historische Niederlage beigefügt, dann machte er sich auch noch über zwei seiner Gegenspieler lustig.

Neymar, der das Wunder im Camp Nou mit einem traumhaften Freistoß und einem Elfmeter in den letzten Minuten einleitete, veralberte Adrien Rabiot und Laywin Kurzawa in einer Snapchat-Story nach dem Spiel. 

So sehen Sieger aus ... © snapchart Neymar

Darin zeigte er ein Instagram-Photo, dass Rabiot nach dem 4:0-Sieg der Franzosen im Hinspiel geteilt hatte.

Auf dem Bild reckte der Mittelfeldspieler während der Doping-Probe vier Finger in die Höhe, im Hintergrund streckte Kurzawa in Sieger-Pose zwei Finger in die Kamera.

Neymar untertitelte das Bild mit: "4+2=6." Gepaart mit zahlreichen lachenden Smilies erinnerte Barcas Angreifer damit an die 6:1-Packung, die zum Aus der Franzosen führte.

Nicht, dass irgendjemand bei PSG dieses Spiel in näherer Zukunft vergessen wird. 

Weiterlesen