Thiago sammelte am 16. Spieltag die meisten Manager-Punkte © SPORT1-Grafik: Paul Haenel / Getty Images

Der spanische Wirbelwind Thiago ist am 16. Spieltag des Bundesliga Managers der überragende Spieler. In der Promi-Liga geht SPORT1.fm als Führender in die Winterpause.

Liebe Freunde des Bundesliga Managers,

das Bundesliga-Jahr 2016 ist am 16. Spieltag mit einem echten Spitzenspiel zu Ende gegangen. Im Duell des Ersten gegen den punktgleichen Zweiten setzte sich der FC Bayern München klar mit 3:0 gegen Aufsteiger RB Leipzig durch. Ein nur 1,72 Meter großer Spanier drückte der Partie seinen Stempel auf. Thiago stand nicht nur bei seinem Abstauber zum 1:0 goldrichtig, er verteilte auch viele Bälle, war quirlig und spielte immer mit Zug nach vorne.

Nicht nur deshalb war Thiago im Offiziellen Bundesliga Fantasy Manager auf SPORT1 mit 21 Punkten der beste Spieler. Neben den vier Punkten für sein Tor, so viele werden jedem Mittelfeldspieler bei einem Treffer gutgeschrieben, punktete er vor allem (8) mit vielen gewonnenen Zweikämpfen. 

Neben Thiago punkteten mit Robert Lewandowski (14), David Alaba (11), Xabi Alonso (10), Manuel Neuer (10), Philipp Lahm (9), Mats Hummels (9) und Douglas Costa (9) sieben weitere Spieler des FC Bayern besser als der beste Leipziger Yussuf Poulsen (7).

Thiagos 21 Punkte hätten am 15. Spieltag nicht zum Spitzenplatz gereicht. Diesen sicherte sich der Mainzer Dreifachtorschütze gegen den Hamburger SV Danny Latza mit 23 Punkten.

Lewandowski baut Führung aus

In der Wertung der Gesamtpunktbesten geht Bayern-Torjäger Robert Lewandowski als Führender in die knapp vierwöchige Winterpause. Mit seinen 14 Punkten aus dem Leipzig-Spiel baute der Pole seinen Vorsprung, wenn auch nur minimal, auf den Kölner Anthony Modeste auf elf Punkte aus (169:158). Mit Pierre-Emerick Aubameyang (152) und Sandro Wagner (150) folgen zwei weitere Stürmer, ehe mit Willi Orban (146) der erste Leipziger und beste Abwehrspieler folgt. Thiago (142) - er ist punktbester Mittelfeldspieler - ist ihm nach seiner Glanzleistung am 16. Spieltag aber auf den Fersen.

Bester Torwart im Offiziellen Bundesliga Fantasy Manager auf SPORT1 ist bisher Nationalkeeper Manuel Neuer mit 95 Punkten. Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt/77) und Rune Jarstein (Hertha BSC/73) folgen bereits mit etwas Respektabstand.

Promi-Liga: SPORT1.fm knapp vor Stutzky

Ähnlich wie in der Bundesliga geht es auch in der SPORT1-Promi-Liga an der Spitze nach den ersten 16 Spieltagen knapp her. Titelverteidiger Jochen Stutzky musste nach für ihn durchwachsenen 67 Punkten das Team von SPORT1.fm vorbeiziehen lassen. Der Abstand beträgt aber nur sieben Punkte. Erster Verfolger des Duos ist mit SPORT1-Moderatorin Nele Schenker weiter die beste weibliche Teilnehmerin an der SPORT1-Promi-Liga. Den Tagessieg sicherte sich mit starken 90 Punkten SPORT1-Experte Olaf Thon.

Die Rangfolge: 1. SPORT1.fm (1443), 2. Jochen Stutzky (1436), 3. Nele Schenker (1241), 4. Ruth Hofmann (1227), 5. Thomas Strunz (1189), 6. Rudi Brückner (1182), 7. Stefan Schnoor (1122), 8. Thomas Helmer (1100), 9. Marcel Reif (1081), 10. Laura Wontorra (1054), 11. Olaf Thon (1044), 12. Oliver Schwesinger (979).

So funktioniert der Bundesliga-Manager

Jeder Manager muss aus einer Liste der verfügbaren Spieler einen 15 Mann starken Kader zusammenstellen. Dieser besteht immer aus zwei Torhütern, je fünf Verteidigern und Mittelfeldspielern sowie drei Stürmern. Vorsicht: Dafür hat jeder Spieler ein Budget von 150 Millionen zur Verfügung.

Vor jedem Spieltag muss aus elf Spielern des Kaders eine Anfangsformation gewählt werden. Natürlich kann der Kader während der Saison auf dem Transfermarkt angepasst werden. Dieser ist jeweils zwischen den Spieltagen geöffnet.

Jeder Manager wird an der Gesamtliga und der Liga seines Lieblingsvereins teilnehmen. Man kann aber auch mit Freunden und Kollegen in einer Mini-Liga gegeneinander antreten. Die Teilnahme am Bundesliga Manager ist kostenlos.

Die ausführlichen Spielregeln und noch mehr Informationen zum Bundesliga Manager gibt es unter bundesligamanager.sport1.de.

Weiterlesen