Trainer Hannes Wolf hofft auf einen starken Mario Gomez gegen Berlin
Trainer Hannes Wolf hofft auf einen starken Mario Gomez gegen Berlin © Getty Images

Vor dem Rückrundenauftakt gegen Hertha BSC sind beim VfB Stuttgart alle Augen auf Mario Gomez gerichtet. Coach Hannes Wolf bangt um seinen Abwehrchef.

Vor dem Rückrundenstart gegen Hertha BSC hofft der VfB Stuttgart auf ein starkes Debüt von Rückkehrer Mario Gomez. "Ihn im Training zu sehen, war sehr cool, was seine Aktionen und Schärfe angeht. Es ist unsere Verantwortung, ihn in Szene zu setzen. Ich weiß, dass er alles geben wird", sagte Trainer Hannes Wolf vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER).

Wolf geht zudem fest davon aus, dass der Nationalstürmer dem Druck gewachsen ist. "Er hat schon oft gezeigt, dass er Druck wegstecken kann. Es motiviert ihn, in dieses Stadion zu kommen", sagte er: "Es geht nicht nur um Erfahrung, es geht um Qualität und Persönlichkeit. Er weiß, wie er einer Mannschaft helfen kann."

Gomez war in der Winterpause vom VfL Wolfsburg zurück zu seinem Heimatverein gewechselt. Der 32-Jährige stand bereits bis 2009 beim VfB unter Vertrag und wechselte dann zu Bayern München. 2007 war Gomez mit den Stuttgartern Deutscher Meister geworden.

Badstuber fraglich 

Fraglich ist weiterhin der Einsatz von Abwehrspieler Holger Badstuber. Der Innenverteidiger laboriert an Adduktorenproblemen. Eventuell könnte er aber am Freitag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Weiterlesen