BVB-Coach Peter Stöger verrät vor dem Rückrundenstart gegen den VfL Wolfsburg seinen Plan mit Mario Götze. Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Für Borussia Dortmund startet mit der Partie gegen den VfL Wolfsburg (So., ab 18 Uhr im LIVETICKER) die Rückrunde. Das Team von Trainer Peter Stöger möchte unbedingt noch Platz zwei erreichen. 

Auf der Pressekonferenz spricht BVB-Coach Stöger über personelle Ausfälle, den Zustand von Mario Götze und die Scoutingmaßnahmen im Trainingslager.

SPORT1 hat die PK zum Nachlesen:

+++ Das war es auch schon wieder +++

Die PK ist vorbei. Stöger bereitet sich auf die Partie am Sonntag vor.

+++ Kölns Chancen auf den Klassenerhalt +++

"Ich hoffe es", sagt Stöger, als er auf die Chancen seines Ex-Klubs angesprochen wird. Soweit es die Arbeit in Dortmund zulasse, werde er das Schicksal des FC weiter verfolgen. "Mein Herz und mein Auge werden nach Köln schauen. Ich hoffe, dass sie es schaffen. Das wäre richtig cool."

+++ Zur Schmelzer-Kritik an Aubameyang +++

"Er hat Recht, dass man auf kleine Dinge aufpassen muss. Das ist ja nicht nur im Fußball so. Man muss Dinge aber nicht größer machen, als sie sind", sagt Stöger. Interessant der Nachsatz: "Wenn es ein größeres Problem gibt, bin ich da."

+++ Bilanz Trainingslager +++

"Hier sind viele gute Jungs. Es war für mich ein sehr angenehmes Trainingslager", sagt Stöger. 

+++ Überraschung Sancho? +++

"Er ist ein sehr talentierter, ungestümer Bursche. Er hat auf mich einen guten Eindruck gemacht. Wir haben ihn in Köln auch schon mal beobachtet. Überraschenderweise haben wir ihn nicht bekommen."

+++ Keine überzogenen Erwartungen +++

Stöger dämpft die Erwartungen, dass gleich beim Rückenrundenauftakt schon alles passen muss. "Wir haben auch in den kommenden Wochen noch Zeit, Sachen einzustudieren."

+++ Stöger schickt Spione +++

Wolfsburg hat wie der BVB in Marbella sein Trainingslager bezogen. "Das haben wir Gott sei Dank gewusst", sagt Stöger. Der Coach hat einige Zaungäste zum Auftaktgegner entsandt, ist sich aber auch sicher, dass Wolfsburg eine ähnliche Strategie angewandt hat.  

+++ Was ist mit Götze? +++

Stöger: "Er war lange weg. Ein paar Trainingseinheiten garantieren nicht, dass er über 90 Minuten spielen kann. Bereits nach ein paar Tagen im Training sieht man, was man ihm nicht nehmen kann: seine Qualität. Wir müssen schauen, wie körperlich fit er ist."

+++ Mehr Teamgeist+++

"Die Mannschaft muss näher zusammenrücken. Wir hoffen, dass wir das Trainingslager dazu nutzen konnten", sagt Stöger.

+++ Die PK geht los +++

Stöger hat auf dem Podium Platz genommen und gibt einen Überblick über den Krankenstand: Alle Magen-Darm-Patienten sind wieder fit. Reus, Schmelzer und Guerreiro fallen dagegen aus: "Alle drei keine Möglichkeit", sagt Stöger.

+++ Dortmund hat personelle Probleme +++

Auf der Linksverteidiger-Position plagt die Dortmunder ein großes Verletzungsproblem. Kapitän Marcel Schmelzer und Raphael Guerreiro fallen mit großer Wahrscheinlichkeit aus. Außerdem stehen auch Marco Reus, Maximilian Philipp und Sebastian Rode nicht zur Verfügung.

+++ Positive BVB-Bilanz gegen Wolfsburg +++

Die Bilanz von Schwarz-Gelb gegen die Niedersachsen in der Bundesliga ist positiv. Von bisher 41 Duellen konnte der BVB 23 für sich entscheiden. Neun Partien gingen an Wolfsburg und neun Mal gab es keinen Sieger.

+++ Hallo und herzlich willkommen +++

Guten Tag zum SPORT1-Liveticker anlässlich der Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem Rückrunden-Auftakt gegen den VfL Wolfsburg. In wenigen Minuten geht es los.

Weiterlesen