München - Carlo Ancelotti hat eine klare Meinung zu wechselwilligen Spielern wie Dortmunds Ousmane Dembele. Für ihn hätten diese Profis keine Zukunft mehr im Klub.

Carlo Ancelotti hat eine klare Meinung zu wechselwilligen Spielern wie Borussia Dortmunds Ousmane Dembele.

"Wenn ein Spieler zu mir kommt und den Klub verlassen will, muss er gehen", sagte der Bayern-Trainer auf einer Pressekonferenz. Dies bedürfte natürlich auch der Zustimmung des Klubs. (Die PK zum Nachlesen im POKALBLOG)

"Ich will nicht über Dortmunds Problem mit Dembele reden. Ich denke, die Spieler sind professionell. Aber es gibt Regeln, die die Spieler respektieren müssen. Ich hatte damit noch nie Probleme."

Am Donnerstag war der BVB-Star nicht zum Training erschienen, er will offenbar einen Wechsel zum FC Barcelona erzwingen. Dortmund suspendierte den Franzose anschließend für die erste Runde im DFB-Pokal.

"Dembele ist ein fantastischer Spieler"

Ein Wechsel des Offensivspielers würde Dortmund laut Ancelotti nicht entscheidend schwächen. "Dortmund ist der gefährlichste Gegner. Sie sind mit oder ohne Dembele sehr gefährlich. Dembele ist ein fantastischer Spieler."

Dortmund verlangt offenbar eine Ablöse von mindestens 120 Millionen Euro.

Weiterlesen