Werder Bremen v Hertha BSC - DFB Juniors Cup Semi Final
Im Vergleich zu diesem Bild soll Niklas Schmidt noch ein paar Kilo zugelegt haben © Getty Images

Bei Werder Bremen kommt es im Training zum Zoff. Grund ist das Gewicht der Bremer Nachwuchshoffnung Niklas Schmidt. Ein Mitspieler kritisiert ihn heftigst.

Fußballer sind auch nur Menschen und so kommt es nicht nur in Beziehungen, sondern auch in Vereinen zum Zoff um die Kilos - so geschehen nun bei Werder Bremen.

Da Werders Nachwuchshoffnung Niklas Schmidt offenbar mit Übergewicht zu viel aus dem Urlaub zurückkam, bekam er nach dem Trainingsspiel von Teamkollege Robert Bauer sein Fett weg.

"Der kommt so aus dem Urlaub zurück und keiner sagt was", zitiert die Bild den Werder-Spieler, der kurz darauf nachlegte: "Wir sind hier einer weniger. Der läuft ja nie mit".

"Höre auf zu schreien, wenn Du zehn Kilo abnimmst"

Auf Schmidts Konter "Hör auf zu stänkern", antwortete Bauer: "Ich höre auf zu schreien, wenn du zehn Kilo abnimmst."

Offiziell wiegt Schmidt 82 Kilo bei einer Größe von 1,84 Meter - nach dem Urlaub scheinen es aber ein paar Kilo mehr zu sein.

Der 19-Jährige hat bisher ein Bundesligaspiel bestritten und besitzt bei den Hanseaten einen Vertrag bis 2019.

Werders Manager Frank Baumann hat das Problem seines Talents auf dem Schirm:

"Das kann man nicht wegdiskutieren. Athletik gehört dazu. Er arbeitet dran."

Bauer rudert zurück: "Alles wieder in Ordnung"

Bauer selber ruderte am Mittwochabend auf seiner Facebook-Seite zurück.

"Um dem Ganzen mal ganz schnell den Wind aus den Segeln zu nehmen... Ja, es gab ein etwas emotionaleres Gespräch direkt nach dem Training, was nach drei verlorenen Trainingsspielen auch der Fall sein kann",schrieb der 22-Jährige:

"Das geschah auf dem Feld und Emotionen gehören meiner Meinung nach auch im Training dazu. In der Kabine haben wir nochmal in Ruhe gequatscht und alles war wieder in Ordnung."

Weiterlesen