RB Leipzig muss sich dem ersten starken Gegner in der Vorbereitung geschlagen geben. Werder Bremen patzt, der VfB kommt dagegen immer besser in Form.

Der Saisonstart lässt noch auf sich warten, doch die die Klubs der Bundesliga testen weiter munter ihre Form. Die meisten scheinen für die nächste Spielzeit schon bereit zu sein. 

Der VfB Stuttgart, die TSG Hoffenheim, der FSV Mainz, der FC Augsburg, Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg waren siegreich, Bremen holte ein Remis - Hertha BSC und auch RB Leipzig haben ihre Härtetests für die kommende Saison dagegen verloren.

Der Vizemeister unterlag im Rahmen des hochklassig besetzten Emirates Cup in London dem fünfmaligen Europa-League-Gewinner FC Sevilla mit 0:1 (0:1). Wissam Ben Yedder verwandelte in der 34. Minute einen Foulelfmeter gegen die Sachsen, bei denen die umworbenen Naby Keita und Emil Forsberg in der Startformation standen.

In den vorherigen Testspielen hatte Leipzig lockere Siege über den SV Dessau (7:0), ZFC Meuselwitz (6:0) und den türkischen Klub Konyaspor (1:0) gefeiert. 

Hertha nicht auf der Höhe

Jürgen Klopp feierte mit dem englischen Erstligisten FC Liverpool im Testspiel bei der Hertha einen ungefährdeten Sieg. 

Die Reds setzten sich am Samstag in Berlin nach Treffern von Dominic Solanke (15.), Georginio Wijnaldum (38.) und Mohamed Salah (62.) hochverdient mit 3:0 (2:0) durch. Die Herthaner von Coach Pal Dardai zeigten offensiv wie defensiv eine enttäuschende Leistung. 

"Es ist noch ein Haufen zu tun und es gibt noch viel zu verbessern. Was wir heute gezeigt haben, hat aber gereicht, um hier zu gewinnen. Deswegen bin ich damit für den Moment zufrieden", sagte Klopp.

Beide Klubs feiern in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen und trafen sich aus diesem Anlass zum Jubiläumsspiel.

"125 Jahre - dafür sehen beide Vereine noch prächtig aus", sagte Klopp, der die Saisonvorbereitung des 18-maligen englischen Meisters vor dem Anpfiff als "sehr intensiv" bezeichnete. Zudem zeigte sich der ehemalige Coach von Borussia Dortmund vom mit 54.279 Zuschauern gut gefüllten Olympiastadion begeistert: "Wir freuen uns, dass so viele Leute gekommen sind, um uns hier zu sehen."

Bremen erneut gegen West Ham

Werder Bremen verpasste beim 2:2 derweil den zweiten Testspielsieg binnen 21 Stunden gegen den englischen Erstligisten West Ham United. Tags zuvor hatten die Norddeutschen die Mannschaft von Teammanager Slaven Bilic noch mit 1:0 bezwungen.

Luca Caldirola hatte Werder zunächst in Front gebracht (16.), ehe Ex-Brmer Marko Arnautovic ausglich. Die Führung für den Premier-League-Klub durch Tony Martínez (75.) egalisierte der chinesische Werder-Neuzugang Zhang Yuning wenig später (81.).

Der gerade erst von Bayer Leverkusen auf die Insel transferierte Mexikaner Javier Chicharito Hernandez stand erneut nicht im Kader von West Ham.

Stuttgart siegt - Ginter debütiert

Aufsteiger VfB Stuttgart kommt in der Vorbereitung auf die neue Saison indes immer besser in Form.

Auch dank des Premierentreffers von Neuzugang Ailton (72.) besiegte der Aufsteiger im fünften Testspiel des Sommers den griechischen Erstligisten Asteras Tripolis 2:0 (1:0). Simon Terrode hatte kurz vor der Pause die Führung für die Schwaben besorgt (45.). 

Mit seinen Confed-Cup-Siegern Matthias Ginter und Lars Stindl in der Startelf bestand zudem Borussia Mönchengladbach den Härtetest gegen den FC Málaga.

Im vorletzten Vorbereitungsspiel setzten sich die Fohlen am Samstag in Duisburg-Homberg 2:1 (0:0) gegen die Spanier durch. Neuzugang Reece Oxford (77.) und Raffael (86./Elfmeter) drehten das Spiel für den VfL, der durch Mula (59.) in Rückstand geraten war. Der aus Dortmund verpflichtete "Königstransfer" Ginter feierte an der Seite von Jannik Vestergaard in der Innenverteidigung sein Debüt für Gladbach, wie Stürmer Stindl war er erst wenige Tage zuvor ins Training eingestiegen.

Gomez in Torlaune - FCA patzt

Mit einem Doppelpack war Mario Gomez am Samstag maßgeblich am 3:0 (1:0) der Wölfe beim englischen Zweitligisten FC Fulham beteiligt. Für die Wolfsburger war es der fünfte Sieg im sechsten Testspiel des Sommers.

Zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal bei Eintracht Norderstedt brachte 20-Millionen-Neuzugang John Anthony Brooks den VfL im Craven Cottage in Führung (36.). Angreifer Gomez (79./84.) besorgte dann den Endstand. 

Der FC Augsburg kassierte dagegen im sechsten Testspiel der Vorbereitung die dritte Niederlage.

Zum Auftakt ihrer England-Reise unterlagen die Augsburger mit 1:2 (1:1) beim Premier-League-Absteiger FC Middlesbrough. Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis hatte zunächst in der 2. Minute für die frühe Augsburger Führung gesorgt. Die Gastgeber glichen jedoch noch vor der Pause durch Martin Braithwaite (37.) aus und erzielten in der Schlussphase durch Adam Forshaw (89.) den Siegtreffer.

Hoffenheim und Mainz erfolgreich

Auch die TSG Hoffenheim feierte in der Vorbereitung auf die neue Saison mit etwas Mühe den nächsten Testspielerfolg.

Beim englischen Zweitligisten Derby County gewann der Champions-League-Qualifikant 2:1 (0:0), die Tore für die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann erzielten Lukas Rupp (60.) und Confed-Cup-Gewinner Sandro Wagner (82.). 

Der FSV Mainz 05 befindet sich zwei Wochen vor seinem ersten Saison-Pflichtspiel im DFB-Pokal beim Lüneburger SK bereits in guter Form.

Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung gewann das Team des neuen Trainers Sandro Schwarz 2:1 (1:0) gegen den englischen Premier-League-Aufsteiger Newcastle United.

Levin Öztunali hatte Mainz bereits in der fünften Minute in Führung geschossen, dem Spanier Jesus Gamez gelang in der 65. Minute mit einem abgefälschten Schuss der Ausgleich für die Magpies. Neuzugang Viktor Fischer markierte dann in der 87. Minute den Siegtreffer für die Gastgeber.

Weiterlesen