Lothar Matthäus prophezeit eine spannende Saison in der Bundesliga
Lothar Matthäus prophezeit eine spannende Saison in der Bundesliga © Getty Images

Lothar Matthäus glaubt, dass der FC Bayern die Bundesliga künftig nicht mehr so dominieren wird wie zuletzt. Einige Klubs hätten "den Bayern-Code geknackt."

Lothar Matthäus glaubt an eine deutlich engere Bundesliga als in den letzten Jahren.

"Der FC Bayern dürfte nicht mehr so einfach vorweg marschieren wie bei seinen letzten fünf Titeln in Folge. Denn andere Teams haben aufgerüstet", erklärte der 56-Jährige in seiner Sport-Bild-Kolumne.

"Damit meine ich nicht allein die Spitzenmannschaften, die um den Titel kämpfen wollen. Gerade die Mannschaften dahinter können zum Stolperstein werden, vor allem, falls sich der FC Bayern in der Vorrunde durchwurschteln muss."

Matthäus nannte explizit Hertha BSC, den 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt. Diese Teams hätten in Sachen Qualität auf den Deutschen Meister aufgeholt. Dies liege zum einen am Umbruch, den die Münchner momentan bewältigen müssen.

"Zum anderen, weil schon die Duelle in der vergangenen Saison gezeigt haben, dass selbst Teams wie Berlin, Frankfurt und Köln den Bayern-Code geknackt haben. Ein Unentschieden hier und ein Unentschieden dort – und schon kann es mal in der Liga eng werden", sagte der Weltmeister von 1990.

Den Supercup zwischen dem FCB und Borussia Dortmund am 5. August nennt Matthäus deshalb einen echten "Gradmesser" für die Bundesliga.

Weiterlesen