Trainer Pal Dardai ist mit den Fitness-Zustand von Sinan Kurt nicht zufrieden © Imago

Sinan Kurt ist nach der Rückkehr aus der Sommerpause nicht in bester Verfassung - der Jung-Profi handelt sich von Trainer Pal Dardai eine klare Ansage ein.

Sinan Kurt ist offenbar mit zu viel Gewicht auf den Rippen aus der Sommerpause zurückgekehrt. 

Der Jung-Profi von Hertha BSC präsentierte sich beim Auftakt der Vorbereitung nicht gerade in Topform. 

"Ich bin mit allen sehr zufrieden, alle machen einen sehr guten Eindruck. Bis auf Sinan. Mit ihm habe ich geredet, da gab es eine klare Ansage", sagte Trainer Pal Dardai der Bild-Zeitung. 

Wie das Blatt berichtet, hat Kurt seinen Urlaub in der Türkei und auf Mykonos verbracht. Trotz Übergewichts soll sich der ehemalige Spieler des FC Bayern in den ersten Trainingseinheiten aber sehr engagiert präsentiert haben. 

In der vergangenen Saison war Kurt unter Dardai nur auf zwei Kurz-Einsätze gekommen. Einst als Mega-Talent gepriesen wechselte er im Januar 2016 für 500.000 Euro von Berlin nach München. 

Nicht nur bei der Hertha, auch bei Werder Bremen gab es zuletzt ein Problem mit zu schweren Fußballern. Bei den Grün-Weißen sorgte der Fitness-Zustand von Niklas Schimdt für Ärger

Weiterlesen