FBL-CHN-GER-ENG-BAYERN-ARSENAL
Carlo Ancelotti trifft mit seinen Spielern im ersten Härtetest auf den FC Arsenal © Getty Images

München - Vor Bayerns Härtetest gegen den FC Arsenal (Mi., 13.30 Uhr live auf SPORT1) spricht Carlo Ancelotti über James, Müller, seine Saisonziele und die Rückkehr der verletzten Stars.

von

Auch für Neuzugang James Rodriguez gibt es beim FC Bayern keine Stammplatzgarantie. 

"James weiß, wenn er es nicht verdient hat zu spielen, wird er auf der Bank sitzen", sagte Carlo Ancelotti auf der Pressekonferenz in Schanghai vor dem Spiel gegen den FC Arsenal (Mittwoch, ab 13.15 Uhr live auf SPORT1).

"Wir haben einen großen Wettbewerb im Team. Es gibt niemanden mit einer Einsatzgarantie, das ist gut für uns."

Daher müsse sich Thomas Müller auch keine Sorgen machen, beim deutschen Rekordmeister künftig keine wichtige Rolle mehr zu spielen. Diese These hatte unter anderem SPORT1-Experte Mario Basler aufgestellt.

"Haben James nicht gekauft, um Müller zu ersetzen"

"Wir haben James nicht gekauft, um Thomas Müller zu ersetzen. Oder Thiago, Franck Ribéry oder Arjen Robben. Wir haben ihn gekauft, damit wir ein besseres Team haben", erklärte Ancelotti.

Auch Müller selbst sieht den erhöhten Konkurrenzkampf positiv. "James ist ein Spieler, der uns besser macht und mehr Optionen gibt", erklärte er.

"Er ist ein Spieler, der auch im Zentrum spielt. Da haben wir ein großes Angebot. Der Trainer kann sich glücklich schätzen, aus so einem Angebot auszuwählen."

Neuer erst zum Saisonstart zurück

Auch die auf der Asienreise fehlenden Stammkräfte Manuel Neuer, Jerome Boateng und Arjen Robben sollen bald zurück sein. "Jérôme und Arjen werden zum Audi Cup Anfang August wieder fit sein", sagte Ancelotti.

Beim Torhüter der sich im April einen doppelten Haarriss im Fuß zugezogen hatte, werde es dagegen noch etwas länger dauern:  "Neuer wird zu Beginn der Bundesliga fit sein, er trainiert in München."

Trotz der extremen Bedingungen in Shanghai mit 35 Grad und rund 80 Prozent Luftfeuchtigkeit freut sich der Coach auf den ersten Härtetest.

"Das Spiel gegen Arsenal wird uns helfen, unsere Verfassung zu verbessern und bereit zu sein, wenn der offizielle Teil der Saison startet", meinte Ancelotti, für den in seiner zweiten Saison beim FCB vor allem Titel zählen:

"Wir wollen die Bundesliga gewinnen und in den anderen Wettbewerben konkurrenzfähig sein. In der Champions League wollen wir weiter kommen als in der letzten Saison. Ich hoffe, wir werden andere Schiedsrichter haben. Ich versuche außerdem, den Pokal zu gewinnen."

Weiterlesen