Der FC Bayern gewinnt sein Testspiel souverän. Beim Kantersieg gegen Bayernligist Erlangen-Bruck tut sich vor allem ein Youngster hervor. Hummels zeigt sich beeindruckt.

Rekordmeister Bayern München hat sich ganz locker für die weitere Saisonvorbereitung warmgeschossen. Im zweiten Testspiel bezwang der Titelverteidiger am Sonntag den Bayernligisten FSV Erlangen-Bruck in Herzogenaurach standesgemäß deutlich mit 9:1 (5:0). (Hier geht's zum Testspielticker)

"Das war ein gutes Spiel, aber es gibt nicht groß Aufschlüsse über unseren Zustand. Wir sind ja nur ein paar Profis", sagte Mats Hummels nach den torreichen 90 Minuten.

Der Weltmeister lobte vor allem die Talente der Münchner, die sich in den Vordergrund spielen konnten: "Es ist gut, dass sich die jungen Spieler zeigen können. Da haben wir schon ein paar beeindruckende Jungs dabei."

Evina mit dem nächsten Doppelpack

Dabei dürfte Hummels insbesondere Franck Evina gemeint haben, der auch im zweiten Test überzeugte. Mit seinem Doppelpack (16. und 27.) brachte der 17-jährige Kameruner den FCB früh auf Kurs.

Evina hatte bereits beim 4:1-Sieg im ersten Testspiel gegen Wolfratshausen mit zwei Treffern auf sich aufmerksam gemacht.

Mit dem derzeitigen Stand der Vorbereitung ist Hummels zufrieden. "Wir haben bisher ein gutes Programm mit intensiven Einheiten hinter uns. Jede Einheit tut uns gut, da wir uns spielerisch und taktisch verbessern können."

Ohne die Confed-Cup-Fahrer Joshua Kimmich, Sebastian Rudy, Niklas Süle und Arturo Vidal, den U21-Europameister Serge Gnabry und Torhüter Manuel Neuer (Reha nach Fußbruch) bot der FC Bayern eine Elf mit vielen Jugendspielern auf.

Coman trifft doppelt

Stützen aus der ersten Mannschaft waren die Weltmeister Thomas Müller und Mats Hummels sowie Javi Martinez und der Doppeltorschütze Kingsley Coman. Jeweils zweimal trafen auch die Nachwuchsspieler Evina und Marco Hingerl.

Auch auf dem Transfermarkt gab es am Wochenende Bewegung. Die Bayern und der italienische Champions-League-Finalist Juventus Turin haben sich laut Gazzetta dello Sport doch auf einen Wechsel von Douglas Costa (26) verständigt.

Der Brasilianer soll demnach zunächst für zwei Jahre ausgeliehen werden, danach werde Juve eine Ablöse von 30 Millionen Euro zahlen.

Die Bundesligasaison beginnt für die Münchner am 18. August mit einem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen.

Sechs Tage zuvor spielen die Münchner in der ersten DFB-Pokal-Runde beim Drittligisten Chemnitzer FC.

Vom 16. bis 28. Juli steht aber zunächst eine erneute Asienreise nach China und Singapur an.

Weiterlesen