Der Türke trifft beim Kantersieg gegen den Rekordmeister. Auf Twitter veralbern die Münchner den Torschützen. Die Entschuldigung folgt prompt.

Es ist lange ruhig gewesen um Hakan Calhanoglu. Nach seiner halbjährigen Sperre wagt der Ex-Leverkusener einen neuen Anlauf beim AC Milan - und schießt prompt erstmal den FC Bayern in einem Testspiel ab.

Der Türke traf per Weitschuss zum 4:0-Endstand, was einigen Machern in der Social-Media-Abteilung der Münchner offenbar überhaupt nicht schmeckte. 

Der englischsprachige Twitter-Account des FC Bayern veröffentlichte nach dem Treffer einen Tweet, in dem er sich über den Namen Calhanoglus lustig machte. 

Ein schlechter Witz, der so fehl am Platze war, dass auf Anhieb die Entschuldigung folgte:

"Es tut uns leid, AC Milan, der Stress der Niederlage hat uns wohl mitgenommen", schrieben die Bayern-Twitterer an die Adresse des Gegners. 

Weiterlesen