Eintracht Frankfurt v Borussia Dortmund  - DFB Cup Final 2017
Die Fans von Eintracht Frankfurt brannten im DFB-Pokalfinale Pyrotechnik ab © Getty Images

Das Sportgericht des DFB bestraft die Eintracht wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans in vier Fällen und verurteilt den Klub zu einer hohen Geldstrafe.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Bundesligisten Eintracht Frankfurt wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in vier Fällen mit einer Geldstrafe in Höhe von 80.000 Euro belegt. Dies teilte der DFB am Dienstag mit. Der DFB-Pokalfinalist hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. 

Bis zu 20.000 Euro kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventative Maßnahmen verwenden. Darüber muss dem DFB bis zum 31. Dezember 2017 Nachweis erbracht werden.

Weiterlesen