München - Bayern München stellt Neuzugang Corentin Tolisso vor. Bei der Pressekonferenz gibt Karl-Heinz Rummenigge Einblicke in die weiteren Planungen der Bayern.

Der FC Bayern hat Neuzugang Corentin Tolisso vorgestellt. FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge nutzte die Gelegenheit, um gleich über mehrere heiße Transferthemen beim FC Bayern zu sprechen.

Bei Serge Gnabry und Renato Sanches sind Ausleihen möglich, mit Juventus befindet man sich in fortgeschrittenen Gesprächen über Douglas Costa und auch über Leon Goretzka von Schalke 04 äußerte sich der Vorstandsvorsitzende der Münchner.

Die Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Die Pressekonferenz ist beendet.

+++ Rummenigge über Goretzka +++

"Dass er gut gespielt hat, hat ja jeder gesehen. Darüber hinaus kann ich keine Aussage machen. Wenn ein Spieler noch bei einem Verein unter Vertrag ist, möchte ich keine Unruhe stiften. Der Spieler muss über seine Zukunft entscheiden."

+++ Rummenigge über Lewandowski +++

"Ich habe mit dem Berater gesprochen. Ich habe ihm gesagt, ich bin überhaupt nicht seiner Meinung. Lewandowski hat gegen Freiburg einige Chancen vergeben, ich glaube schon, dass seine Kollegen ihn unterstützen wollten. Ich glaube, es ist kein Problem. Der Trainer hat mir auch gesagt, dass er die Spieler darauf hingewiesen hat, dass man Lewandowski unterstützen soll."

+++ Rummenigge über den Vertrag von Arturo Vidal +++

"Er hat noch zwei Jahre Vertrag. Irgendwann wird man sich hinsetzen und mit ihm sprechen."

+++ Rummenigge über die Asien-Reise +++

"Wir wollen uns dort unseren Fans und Partnern präsentieren. Der sportliche Wert ist nicht so schlecht. Wir spielen dort gegen namhafte Klubs. Alles ist mit dem Trainer abgestimmt. Es geht um wirtschaftliche und sportliche Interessen."

+++ Rummenigge über den Arena-Auszug von 1860 +++

"Im Prinzip ist man sich einig, dass 1860 auszieht. Die Dinge sind final vorbereitet. Es fehlt lediglich die Unterschrift von 1860. Es war ein Dreiergespräch: 1860, der FC Bayern und die Allianz. Es hängt jetzt nur noch an 1860."

+++ Rummenigge über Renato Sanches +++

"Er hat kein einfaches erstes Jahr hier gehabt. Es ist wichtig, dass er regelmäßig spielt. Wir werden uns Gedanken machen, ob es besser ist, ihn ein Jahr auszuleihen."

+++ Rummenigge über Serge Gnabry +++

"Serge möchte sich grundsätzlich lieber ausleihen lassen. Diesen Wunsch haben er und sein Berater kundgetan. Wir bewerten die Situation jetzt mal in aller Ruhe."

+++ Rummenigge über mögliche weitere Transfers +++

"Wir werden die Dinge weiter beobachten und intern diskutieren. Ich bitte um Verständnis, dass ich im Moment nicht mehr kundtun kann. Ich möchte nicht jedes Gerücht kommentieren."

Auf Gerüchte wie das um James Rodriguez von Real Madrid wollte Rummenigge nicht genauer eingehen. Das mache "die Dinge komplizierter und zum Teil auch teurer."

+++ Rummenigge über Douglas Costa +++

"Der aktuelle Stand ist, dass wir in Gesprächen mit Juventus sind. Wir haben aber keinen unterschriebenen Deal. Der Spieler hat uns kundgetan, dass er gerne wechseln möchte. Ich mache keinen Hehl daraus: Es gibt einen Betrag, wenn der gezahlt wird, sind wir bereit, den Wechsel abzuschließen."

+++ Tolisso über den Konkurrenzkampf beim FCB +++

"Ich weiß, dass die Konkurrenz sehr stark ist. Aber ich werde alles dafür tun, um zu spielen."

+++ Tolisso über sein Interesse am FC Bayern +++

"Bayern München ist ein Riesenklub. Er bringt viele Kinder zum Träumen. Mein Vater war ein großer Fußballfan. Darum habe ich viele Spiele der Bayern gesehen."

+++ Tolisso über seinen Spitznamen "Schweizer Taschenmesser" +++

"Das hat mir sehr gefallen. Es hat mir ermöglicht auf vielen Positionen zu spielen. Aber ich besitze kein Schweizer Taschenmesser."

+++ Tolisso über seine Ablösesumme +++

"Das ist positiver Druck. Ich will die Erwartungen erfüllen und mein Bestes geben."

+++ Tolisso über sein Trikot als Kind +++

"Ich weiß nicht mehr, wie alt ich bei dem Foto war. Es war bei uns zu Hause auf dem Hof. Es war ein Trikot ohne Namen. Mein Vater hat es mir geschenkt, weil er wusste, dass ich die Bayern sehr bewundere."

+++ Tolisso über seine Position +++

"Ich bin eine Nummer 6 oder Nummer 8. Am allerliebsten auf der 8, da kann ich noch mehr nach vorne machen. Die 10 ist ein bisschen anders. Aber ich spiele dort, wo der Trainer mich haben will."

+++ Tolisso will schnell Deutsch lernen +++

"Ich will die Sprache schnell lernen. Auch wenn man mir gesagt hat, dass es eine schwierige Sprache ist. Ich glaube, das ist sehr wichtig. Ich kenne schon: 'Ich bin', 'Hallo' und 'Danke'."

+++ Tolisso beschreibt sich selbst +++

"Ich bin ein großzügiger Mensch und meistens gut gelaunt. Ich arbeite und trainiere gerne hart."

+++ Tolisso über die Gründe für seinen Wechsel zu Bayern +++

"Bayern ist einer der besten Klubs der Welt. Der Klub passt zu mir. Deshalb bin ich gekommen."

+++ Rummenigge zu Tolisso +++

"Unser Scout Michael Reschke hat ihn beobachtet. Wir sind überzeugt, dass er uns im Mittelfeld helfen kann. Der Betrag, den wir an Olympique Lyon zahlen werden ist nicht gering. Doch er ist ein laufstarker, schneller Spieler, an dem wir viel Freude haben werden. Er passt gut in unser Konzept."

++ Da ist er! +++

Tolisso nimmt auf dem Podium Platz. Auch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge ist dabei.

+++ Gleich geht's los +++

Die versammelten Journalisten warten auf Corentin Tolisso.

Weiterlesen