Eigentor-Schalke-Eibar
Eibars Jose Angel (l., mit Amine Harit) trifft aus knapp 50 Metern ins eigene Tor © dpa Picture-Alliance

Schalke 04 bleibt in der Vorbereitung weiter ungeschlagen. Leverkusen zeigt auch gegen Lazio Rom eine schwache Leistung. Leipzig schlägt Benfica.

Schalke 04 bleibt in der Vorbereitung auf die neue Saison weiter ungeschlagen. Zum Abschluss des Trainingslagers in Österreich besiegten die Königsblauen in Mittersill den spanischen Erstligisten SD Eibar 1:0 (0:0).

Entschieden wurde die Begegnung durch ein kurioses Eigentor der Spanier durch Jose Angel, der in der 67. Minute fast von der Mittellinie aus den Ball auf seinen Torwart zurückspielen wollte. Der Keeper stand aber weit vor seinem Kasten und wurde von der Bogenlampe überrascht.

Die U21-Europameister Max Meyer, Thilo Kehrer und Felix Platte gaben gegen Eibar ihr Debüt unter dem neuen 04-Trainer Domenico Tedesco. Beim 1:0 in der Wasserschlacht gegen Neftschi Baku vier Tage zuvor war dieses Trio nach seinem verlängerten Urlaub noch geschont worden.

Am kommenden Samstag absolviert Schalke gegen den englische Erstligisten Crystal Palace seine Generalprobe für den Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal am 14. August beim BFC Dynamo.

Leipzig zurück in der Spur

Bundesligist RB Leipzig hat in einem weiteren Härtetest den portugiesischen Meister Benfica Lissbon 2:0 (1:0) geschlagen.

Dabei bot der Vizemeister im Rahmen des hochklassig besetzten Emirates Cup in London eine weitaus bessere Leistung als 24 Stunden zuvor beim 0:1 (0:1) gegen den fünfmaligen Europa-League-Gewinner FC Sevilla.

Marcel Halstenberg (19.) und Marvin Compper (53.) waren für Leipzig gegen die Portugiesen erfolgreich. Wissam Ben Yedder hatte im ersten Match mit einem Foulelfmeter (34.) die RB-Niederlage besiegelt.

In den vorherigen Testspielen hatte Leipzig lockere Siege über den SV Dessau (7:0), ZFC Meuselwitz (6:0) und den türkischen Klub Konyaspor (1:0) gefeiert.

Leverkusen schwächelt erneut

Bayer Leverkusen sucht knapp derweil zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison im DFB-Pokal bei Drittligist Karlsruher SC weiter nach seiner Form.

Das Team von Trainer Heiko Herrlich unterlag zum Abschluss seines Trainingslagers in Zell am See in Grödig dem italienischen Europacup-Teilnehmer Lazio Rom 1:3 (0:2) und offenbarte dabei in allen Mannschaftsteilen noch große Schwächen.

Gegen die Römer standen bei Bayer erstmals die Bender-Zwillinge gemeinsam auf dem Platz. Kapitän Lars und Bruder Sven, der diesen Sommer von Borussia Dortmund unter das Werkskreuz gewechselt ist, konnten das Unheil gegen die Italiener aber nicht abwenden.

Der ehemalige Dortmunder Ciro Immobile (2) und Felipe Anderson erzielten die Treffer für Lazio. Wladlen Jurschenko gelang der Ehrentreffer für den Bundesligisten. Nationalspieler Kevin Volland traf an seinem 25. Geburtstag per Freistoß zudem noch das Aluminium.

96 mit guter Vorstellung

Zum Abschluss seines Trainingslagers am Wörthersee hat Hannover 96 noch einmal Selbstvertrauen getankt. Der Aufsteiger erzielte in Wolfsberg gegen den italienischen Erstligisten Udinese Calcio ein 1:1 (0:0) und bot dabei über weite Strecken ein ansehnlich Vorstellung.

Nachdem Felix Klaus das Team von Trainer Andre Breitenreiter in der 57. Minute in Führung geschossen hatte, gelang Stipe Perica nur 60 Sekunden später der Ausgleich für die Italiener. Hannover hatte zuvor in Österreich gegen den türkischen Erstligisten Kayserispor 2:4 verloren und wenige Stunden zuvor in Villach mit einer anderen Formation den katarischen Meister Lekhwiya Sports Club 4:2 bezwungen.

Im ersten Test während ihres Trainingslagers hatten die Niedersachsen gegen den österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC 0:0 gespielt.

Nächstes Remis für Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat sein Trainingslager in Südtirol ohne einen Sieg beendet. Die Hessen mussten sich in Gais gegen den italienischen Erstliga-Aufsteiger Benevento Calcio mit einem 1:1 (0:1) begnügen, nachdem sie drei Tage zuvor gegen den Serie-A-Klub Sassuolo Calcio ebenfalls 1:1 gespielt hatten.

Mijat Gacinovic gelang kurz vor Schluss der Ausgleich für die Hessen, nachdem Fabio Lucioni die Italiener vor der Pause in Führung geschossen hatte.

Bereits auf ihrer USA-Tour war dem Pokalfinalisten ein Sieg verwehrt geblieben. Die Hessen unterlagen dort Columbus Crew (0:1) und den San José Earthquakes (1:4) aus der nordamerikanischen Profiliga MLS. Bei den Seattle Sounders erreichten die Frankfurter ein 1:1. Der bislang einzige Sieg in der Vorbereitung gelang dem Team von Trainer Niko Kovac beim 15:0 gegen den Kreisoberligisten SV Heftrich.

Weiterlesen