Gleich acht Bundesligisten testen am Samstag ihre Form. Borussia Dortmund rettet das Remis mit zwei späten Toren. Die Testspiel zum Nachlesen im Ticker.

Die Vorbereitung auf die Bundesliga läuft auf Hochtouren. Am Samstag testeten gleich acht Bundesligisten ihre Form. Die Vorbereitungsspiele von Borussia Dortmund, Werder Bremen, Hoffenheim und Co. zum Nachlesen im Ticker.

Die Testspiele am Samstag:

11.30 Uhr: FC Bayern - AC Mailand 0:4 (0:3)

15.00 Uhr: FC Augsburg - Jahn Regensburg 1:2 (1:2)

15.00 Uhr: Werder Bremen - FC St. Pauli 1:2 (1:2)

16.00 Uhr: VfL Wolfsburg - Dynamo Dresden 4:3 (4:2)

16.00 Uhr: VfB Stuttgart - 1. FC Heidenheim 1:2 (1:1)

17.00 Uhr: FC Augsburg - SSV Ulm 3:2 (1:0)

17.00 Uhr: SC Freiburg - Feyenoord Rotterdam 1:0 (1:0)

17.00 Uhr: TSG Hoffenheim - FC Genua 2:3 (1:2)

18.00 Uhr: VfL Bochum - Borussia Dortmund 2:2 (1:0)

Die Testspiele im zum Nachlesen:

+++ Das war's aus Bochum +++

Der BVB rettet durch einen späten Doppelpack das 2:2-Remis gegen Zweitligist VfL Bochum. Für die Bochumer treffen Stefano Celozzi (39.) und Anthony Losilla (56.). Gonzalo Castro (86.) und Christian Pulisic (87.) schießen die Tore für den BVB. 

+++ BVB mit Doppelpack +++

Dem BVB gelingt der 2:2-Ausgleich. Erst schießt Gonzalo Castro mit einem Flachschuss aus 20 Metern den Anschlusstreffer (85.).

Nur eine Minute später ist Christian Pulisic nach einer Flanke mit dem 2:2 zur Stelle (87.). 

+++ Traumtor für Bochum +++

2:0 für den VfL Bochum! Anthony Losilla nimmt den Ball am Strafraum an, jongliert ihn zwei Mal mit dem Kopf und drischt ihn volley an die Unterkante der Latte. Der BVB-Keeper ist ohne Chance.

+++ Augsburg besiegt Ulm +++

Die Augsburger erhöhen durch Shawn Parker auf 3:1. Auch Ulm trifft noch einmal - am Ende steht es 3:2 für den FCA.

+++ Freiburg bejubelt Sieg gegen Feyenoord +++

Florian Niederlechner schießt das entscheidende Tor für die Freiburger gegen Feyenoord Rotterdam (17.).

+++ TSG verliert gegen Genua +++

Hoffenheim unterliegt dem FC Genua mit 2:3 (1:2). Die Italiener antworten auf die schnelle Führung der TSG durch Ermin Bicakcic (5.) mit einem Doppelpack (25./28.). 

Der Hoffenheimer Ausgleich durch Justin Hoogma (60.) hat nicht bis zum Ende Bestand. Ein Traumtor von Andrej Galabinov bedeutet den Sieg für Genua. 

+++ Traumtor von Genua +++

Hoffenheim liegt wieder zurück. Den Italienern gelingt ein sehenswerter Treffer. Andrej Galabinov zieht aus 19 Metern ab, der Ball schlägt im Winkel ein. 2:3 (84.).

+++ Bochum schockt BVB +++

1:0 für den Zweitligist VfL Bochum! Eine flache Hereingabe von links fälscht PSG-Zugang Zagadou in den Rückraum ab, dort wartet Stefano Celozzi. Der Bochumer zieht ab, der stramme Schuss schlägt im kurzen Eck von BVB-Torhüter Roman Bürki ein (39.).

+++ BVB verpasst Führung +++

Andre Schürrle kommt für den BVB aus 17 Metern zum Abschluss - doch sein Schuss geht über das Tor. Auch der Kopfball zwei Minuten später von Dan-Axel Zagadou geht am Tor vorbei. Weiter 0:0 (38.).

+++ Augsburg antwortet auf Ausgleich +++

Der FC Augsburg geht gegen den SSV Ulm mit 2:1 in Führung. Kostas Stafylidis schießt das Tor für den Bundesligisten. 

+++ Hoffenheim gleicht aus +++

Justin Hoogma köpft den 2:2-Ausgleich für die TSG gegen Genua in der 60. Minute. Die Vorarbeit lieferte Bayern-Leihgabe Serge Gnabry.

+++ Bochum mit erstem Torschuss +++

Nicht der Bundesligist Dortmund schießt erstmals gefährlich aufs Tor, sondern der Zweitligist VfL Bochum. Stürmer Dimitrios Diamantakos schüttelt Ömer Toprak locker ab, zieht aber mit seinem Flachschuss am rechten Pfosten vorbei. 

+++ Ulm gleicht aus +++

Luca Graciotti schießt in der 50. Minute das 1:1 für den SSV Ulm gegen den FC Augsburg.

+++ BVB in Bochum +++

Die Partie von Borussia Dortmund beim VfL Bochum läuft. Die Dortmunder machen von Beginn an viel Druck. 

+++ Heidenheim - Stuttgart 2:1 +++

Auch die Partie zwischen dem VfB und Heidenheim ist beendet.

Trotz Führung verliert der Bundesliga-Aufsteiger beim Zweitligisten. Am Ende drücken die Schwaben noch auf den Ausgleich, doch die Torchancen von Simon Terodde und Co. fanden nicht mehr den Weg ins Heidenheimer Tor.

+++ Dresden - Wolfsburg 3:4 +++

Die Partie in Dresden ist beendet. Nach einer spektakulären ersten Hälfte und sechs Toren lassen es die Akteure nach dem Seitenwechsel ruhiger angehen. Am Ende setzt sich der Bundesligist bei Dynamo mit 4:3 durch.

+++ Hoffenheim - Genua 1:2 +++

Die Partie zwischen Hoffenheim und Genua ist ebenso in der Halbzeitpause wie die zwischen Freiburg und Feyenoord (1:0). Weiterhin führt der FC Augsburg mit 1:0 gegen Ulm.

In Freiburg hat sich Caglar Söyüncü kurz vor dem Pausenpfiff verletzt, für ihn ist nun Caleb Stanko im Spiel.

+++ Dresden - Wolfsburg 3:4 +++

Das Torspektakel in Dresden geht weiter: Das siebte Tor der Partie gelingt Philipp Heise vom Zweitligisten.

Der Verteidiger trifft mit einem direkten Freistoß und verkürzt auf 3:4 (81.).

+++ Hoffenheim - Genua 1:2 +++

So schnell geht's: Innerhalb von vier Minuten dreht Genua die Partie.

Miguel Veloso trifft traumhaft aus 16 Metern (28.) - die TSG muss einen Gang hochschalten.

+++ Augsburg - Ulm 1:0 +++

Der FCA geht gegen den Regionalligisten durch ein sehenswertes Tor in Führung.

Neuzugang Michael Gregoritsch lupft den Ball nach Vorarbeit von Caiuby ins Tor (24.).

+++ Hoffenheim - Genua 1:1 +++

Die TSG muss den Ausgleich hinnehmen.

Einen üblen Ballverlust im Spielaufbau nutzt Nikola Ninkovic und trifft aus 18 Metern unhaltbar für Baumann zum 1:1 (25.).

+++ Heidenheim - Stuttgart 2:1 +++

Heidenheim dreht das Spiel gegen den VfB!

Einen Freistoß von Marc Schnatterer köpft Timo Beermann wuchtig aus elf Metern ein - das 2:1 (59.).

+++ BVB mit Götze in der Startelf +++

Erstmals seit seiner Stoffwechselerkrankung im Januar steht Mario Götze in der Startelf von Borussia Dortmund. Auch Andre Schürrle läuft beim Zweitligisten VfL Bochum (ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) von Beginn an auf.

Die Dortmunder Startelf: Bürki - Passlack, Toprak, Zagadou, Durm - Rode, Pulisic, Götze - Mor, Isak, Schürrle.

+++ Freiburg - Feyenoord 1:0 +++

Der SC Freiburg geht nach 17 Minuten in Front. Gegen den niederländischen Topklub trifft Florian Niederlechner zum 1:0.

+++ Hoffenheim - Genua 1:0 +++

Schnelle Führung für die TSG: Nach einer Ecke ist Ermin Bicakcic zur Stelle und nickt zum 1:0 ein (5.).

Mittlerweile laufen auch die Partien des VfB Stuttgart und des VfL Wolfsburg wieder, bei den Schwaben ist unter anderem Neuzugang Ailton dabei.

+++ Hoffenheim - Genua +++

Los geht's, die Partien um 17 Uhr wurden angepfiffen.

Die TSG Hoffenheim testet dabei gegen Serie-A-Klub FC Genua.

Die Aufstellung: Baumann - Vogt, Hübner, Bicakcic - Kaderabek, Polanski, Rupp, Zuber - Terrazzino, Uth - Szalai.

+++ Augsburg - Regensburg 1:2 +++

Auch der FC Augsburg muss eine Niederlage einstecken. Gegen Jahn Regensburg setzt es überraschend ein 1:2.

Gleich testen die Schwaben noch gegen Gastgeber SSV Ulm.

+++ Freiburg testet gegen Feyenoord +++

Um 17 Uhr beginnen die nächsten Tests: Der SC Freiburg bestreitet die Generalprobe vor dem Spiel gegen Domzale in der Qualifikation zur Europa League gegen Feyenoord Rotterdam.

Neuzugang Philipp Lienhart steht in der Startelf.

+++ St. Pauli - Bremen 2:1 +++

Das war's in Hamburg, St. Pauli schlägt Bremen 2:1. Lasse Sobiech hat in der letzter Minute sogar noch das 3:1 auf dem Kopf, Werders Kainz verhindert jedoch den Einschlag.

In Dresden ist hingegen Pause: Nach turbulenten 45 Minuten führt der VfL Wolfsburg 4:2 bei Dynamo. In Heidenheim steht er zur Halbzeit 1:1 gegen den VfB Stuttgart.

+++ Heidenheim - Stuttgart 1:1 +++

Der FCH schlägt zurück. Matthias Wittek gleicht die VfB-Führung nach nur wenigen Minuten aus - 1:1 (29.).

+++ Dresden - Wolfsburg 2:4 +++

Unfassbar, nach 33 Minuten steht es 4:2 für Wolfsburg!

Der VfL trifft zum vierten Mal in den letzten zwölf Minuten, während Gastgeber Dresden komplett einbricht. Der Torschütze heißt Yunus Malli, Riech Bazoer leistet die Vorarbeit.

+++ Heidenheim - Stuttgart 0:1 +++

Und auch der VfB zeigt, wer in Heidenheim der Bundesligist ist.

Der Aufsteiger trifft durch Neuzugang Chadrac Akolo zum 1:0 (24.).

+++ Dresden - Wolfsburg 2:3 +++

Was ist denn in Dresden los? Wolfsburg dreht das Spiel innerhalb von wenigen Augenblicken.

Zunächst köpft Gomez eine Seguin-Flanke ein (27.), eine Minute später legt der Nationalspieler für Jakub Blaszczykowski auf - 3:2.

+++ St. Pauli - Bremen 2:1 +++

Wieder geht St. Pauli in Führung.

Im Strafraum springt der Ball unkontrolliert durch die Reihen - Bouhaddouz kommt zum Schuss und trifft humorlos zum 2:1 (67.).

Damit sind drei der vier Bundesligisten mit 1:2 in Rückstand, lediglich der VfB Stuttgart "hält" noch ein 0:0 in Heidenheim.

+++ Dresden - Wolfsburg 2:1 +++

In Dresden kommen die Zuschauer voll auf ihre Kosten: Diesmal ist es der Bundesligist, der trifft.

Der englische Junioren-Nationalspieler Kaylen Hinds lässt sich nicht zweimal bitten und verkürzt zum 1:2 (20.).

+++ Dresden - Wolfsburg 2:0 +++

Mario Gomez verpasst knapp den Ausgleich, im Gegenzug klingelt es erneut im Kasten von Koen Casteels: Testroet ist der Torschütze (18.).

Bei Wolfsburg läuft in der Startphase noch nichts zusammen.

+++ St. Pauli - Bremen 1:1 +++

Werder gleicht aus: Die Flanke von Theodor Gebre Selassie drückt Fin Bartels über die Linie. Alles wieder offen am Millerntor.

+++ Dynamo Dresden - VfL Wolfsburg 1:0 +++

Es läuft nicht so recht für die Bundesligisten.

Ein Eckball von Dynamo Dresdens Kreuzer führt zur Führung gegen Wolfsburg, Konrad lässt sich als Torschütze feiern (10.).

+++ Spiele laufen (wieder) +++

Werder und der FCA haben die zweite Halbzeit in Angriff genommen.

Stuttgart und Wolfsburg haben noch 90 Minuten vor sich - auch die Spiele in Heidenheim und Dresden laufen.

+++ Zieler in der VfB-Startelf +++

Ron-Robert Zieler beginnt für den VfB Stuttgart in Heidenheim.

Die Aufstellung: Zieler - Burnic, Kaminski, Baumgartl, Insua - Zimmermann, Ofori - Akolo, Özcan, Asano - Ginczek.

+++ Wolfsburg mit Gomez in Dresden +++

Mario Gomez steht in der Startelf des VfL, der um 16 Uhr in Dresden testet.

Die Aufstellung: Casteels - Vieirinha, Brooks, Uuduokhai, Seguin - Bazoer, Camacho - Blaszczykowski, Malli, Hinds - Gomez.

+++ Halbzeit +++

Augsburg und Bremen gehen mit einem Rückstand in die Halbzeitpause.

Während Bremen das Spiel zumindest zeitweise dominierte, war beim FCA gegen Regensburg kein Klassenunterschied zu sehen. Da haben beide Teams noch viel Arbeit in der Vorbereitung vor sich.

+++ Augsburg - Regensburg 1:2 +++

Das ging schnell! Jahn Regensburg trifft nur wenige Minuten nach dem Ausgleich zur erneuten Führung.

Marco Grüttner vollendet zum 2:1 für den Zweitliga-Aufsteiger (43.).

+++ Augsburg - Regensburg 1:1 +++

Der Ausgleich für den FCA!

Alfred Finnbogason bedient Dong-Won Ji sehenswert und der Koreaner vollendet zum 1:1 (39.).

+++ Heidenheim - Stuttgart +++

Um 16 Uhr beginnen die nächsten Partien, Dresden empfängt Wolfsburg und Heidenheim trifft auf Stuttgart.

Hannes Wolf und Frank Schmidt führen vor dem Anpfiff noch entspannt Fachgespräche.

+++ St. Pauli - Bremen 1:0 +++

Fast der Ausgleich für den Bundesligisten:

Eine Freistoßflanke von Florian Kainz findet den Kopf von Luca Caldirola - der Abwehrspieler köpft aber aus guter Position genau auf Keeper Himmelmann (31.).

+++ St. Pauli - Bremen 1:0 +++

Auch in Hamburg führt der Zweitligist.

Sami Allagui bedient bei einem schönen Konter Aziz Bouhaddouz und der trifft souverän - St. Pauli führt (22.).

+++ Augsburg - Regensburg 0:1 +++

Der FCA gerät in Rückstand.

Nach einem Eckball ist Sargis Adamyan zur Stelle und trifft zum 1:0 für Regensburg (17.).

+++ St. Pauli - Bremen 0:0 +++

Aron Johannsson setzt sich nach acht Minuten klasse durch und schlenzt aus 18 Metern auf den Kasten. Robin Himmelmann dreht den Ball jedoch noch ums Eck, es bleibt beim 0:0.

+++ Los geht's +++

Die Spiele von Werder Bremen und dem FC Augsburg laufen.

+++ Augsburg mit Neuzugang Cordova +++

Der FCA beginnt gegen Regensburg mit lediglich einem Neuzugang: Der Venezoelaner Sergio Cordova startet auf der linken Offensivseite, sonst stehen viele bekannte Namen in der Startelf.

Erik Thommy, im letzten Jahr an den Jahn verliehen, sitzt zunächst auf der Bank.

Im zweiten Test gegen Ulm sollen dann vor allem die jüngeren Spieler ihre Chance bekommen.

+++ Werder beginnt mit Kapitän Kruse +++

Max Kruse führt Bremen am Millerntor-Stadion als Kapitän aufs Feld.

Die Startelf: Pavlenka - Bauer, Sane, Caldirola, U. Garcia - Gondorf, Veljkovic, Bargfrede - Kainz - Kruse, Johannsson.

+++ Doppelspieltag für Augsburg +++

Der FC Augsburg ist im Rahmen des "Schwör-Wochenendes" zu Gast in Ulm.

Um 15 Uhr geht es gegen Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg, direkt anschließend misst sich der FCA mit Regionalligist SSV Ulm.

+++ Herzlich willkommen +++

Ein langer Testspieltag steht bevor.

Der FC Bayern hat im Rahmen des International Champions Cup bereits seine Partie absolviert, gegen den AC Mailand setzte es ein heftiges 0:4.

Rivale Borussia Dortmund will es gegen den VfL Bochum besser machen (ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1), zuvor gibt es auch die Partie Werder Bremen gegen FC St. Pauli ab 14.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

Weiterlesen