Trotz vieler Möglichkeiten reicht es für den 1. FC Köln gegen Bologna nur zu einem Remis. Gegen Antalyaspor muss sich der HSV trotz guter Leistung geschlagen geben.

Bundesligist 1. FC Köln hat in seinem ersten Testspiel im zweiten Sommer-Trainingslager einen Sieg verpasst.

Der Europa-League-Teilnehmer trennte sich am Montagabend im österreichischen Kitzbühel vom italienischen Erstligisten FC Bologna 1:1 (1:1). Für die Mannschaft von Trainer Peter Stöger traf Simon Zoller (30.), zuvor hatte Bruno Petkovic (9.) Bologna in Führung gebracht.

Bereits am Dienstag (18.30 Uhr) wird der FC gegen den österreichischen Erstliga-Aufsteiger LASK Linz erneut testen, am Donnerstag geht es zurück nach Köln.

Eto'o sorgt für Entscheidung

Der Hamburger SV hat sein Trainingslager in Österreich derweil mit einer Niederlage beendet.

Die Rothosen unterlagen dem türkischen Erstligisten Antalyaspor in Schwaz trotz zunächst ordentlicher Leistung mit 0:2 (0:1). Als Manko erwies sich einmal mehr die schwache Chancenverwertung.

Der Brasilianer Maicon Marques (39.) per Kopf und Altstar Samuel Eto'o per Elfmeter (61.) trafen für den letztjährigen Tabellenfünften der türkischen Süper Lig. Der HSV war zumindest vor der Pause aktiver und spielbestimmend, nutzte seine Gelegenheiten aber nicht und ließ nach dem Seitenwechsel stark nach.

Mathenia erhält den Vorzug - und patzt

Schlussmann Christian Mathenia war beim ersten Gegentor chancenlos, den Elfmeter verursachte er jedoch mit einem ungestümen Einsatz gegen Moestafa El Kabir. Noch ist offen, ob Mathenia oder Julian Pollersbeck künftig zwischen den HSV-Pfosten stehen wird.

U21-Europameister Pollersbeck hatte in den Tests gegen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel (3:5) und den niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam (1:1) jeweils eine unglückliche Figur gemacht.

Weiterlesen