Eintracht Frankfurt v Werder Bremen - Bundesliga
Zlatko Junuzovic zählte beim Sieg über Osnabrück zu Bremens Torschützen © Getty Images

Werder Bremen hat einen Tag nach der Finalteilnahme beim Telekom Cup gegen den VfL Osnabrück keine Probleme. Auch Hertha BSC gewinnt gegen einen Drittligisten.

Werder Bremen hat das Testspiel beim Drittligisten VfL Osnabrück für sich entschieden. Nach dem verlorenen Endspiel beim Telekom Cup in Mönchengladbach gegen Rekordmeister Bayern München tags zuvor (0:2) gewann das Team von Trainer Alexander Nouri 3:0 (2:0) gegen den Gastgeber im Stadion an der Bremer Brücke. 

Vor 4291 Zuschauern erzielten Aron Johannsson (19.) und Kapitän Zlatko Junuzovic (21.) innerhalb von wenigen Minuten die Treffer zum 2:0 für die Hanseaten. Kurz vor Schluss vollendete der chinesische Neuzugang Yuning Zhang (85.) zum 3:0-Endstand.

Für Osnabrück war es die Generalprobe vor dem Start der 3. Liga am Freitag gegen den Karlsruher SC.

Hertha siegt in Jena

Hertha BSC hat in der Saisonvorbereitung auch sein drittes Testspiel gewonnen.

Das Team von Trainer Pal Dardai setzte sich am Sonntag mit 2:0 (2:0) bei Drittliga-Aufsteiger Carl Zeiss Jena durch. Am Samstag war der Hertha beim Thüringer Mediencup ein Erfolg über Drittligist Rot-Weiß Erfurt gelungen (3:0).

Die Tore für den Europa-League-Teilnehmer erzielten Matthew Leckie (31.) und Alexander Esswein per Foulelfmeter (34.). Der Hauptstadtklub musste noch ohne Confed-Cup-Sieger Marvin Plattenhardt sowie die U21-Europameister Davie Selke und Mitchell Weiser auskommen. 

Unter der Leitung seines neuen Trainers Ismail Atalan gewann Zweitligist VfL Bochum nach dem Sieg über Jena (5:2) auch sein zweites Turnierspiel mit 6:0 (4:0) gegen Erfurt.

Weiterlesen