Der FC Schalke erlebte einen erfolgreichen Aufenthalt in China

Der FC Schalke 04 zeigt sich zufrieden mit seinem Trip nach China. Der Bundesliga-Klub kündigt deshalb weitere Reisen ins Reich der Mitte an.

Schalke 04 hat ein positives Fazit seiner China-Reise gezogen und zudem weitere Besuche im Reich der Mitte angekündigt. "Wir werden mit Sicherheit nicht zum letzten Mal dort gewesen sein", äußerte S04-Marketingvorstand Alexander Jobst einen Tag nach der Rückkehr nach Gelsenkirchen auf der Klubhomepage.

Der neue Trainer Domenico Tedesco sagte: "Für uns als Team war das eine super Geschichte, wir sind noch weiter zusammengewachsen und haben gemeinsam viel erlebt. Dass solch eine Reise auch immer gewisse Anstrengungen mit sich bringt, ist klar. Aber ich sehe das Positive und blicke auf eine tolle Zeit zurück."

Tedesco gewährt seiner Mannschaft zwei freie Tage, ehe der Schalke-Tross am Dienstag ins Trainingslager nach Österreich aufbricht.

Tedesco lobt seine Mannschaft 

In China hatten die Schalker den türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 3:2 besiegt, anschließend gegen Inter Mailand ein 1:1 erreicht. "Dafür muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen", resümierte Tedesco.

Jobst konnte für seinen Arbeitsbereich zwei neue Partner präsentieren. K8.com darf sich ab sofort als "Offizieller Asiatischer Online Gaming Partner" bezeichnen. Zudem sind die Knappen eine strategische Partnerschaft mit Beijing Doogoal Technology Co. Ltd. eingegangen. Beide Partner werden in den Bereichen der virtuellen Mitgliedschaft und des E-Commerce auf dem chinesischen Markt kooperieren.

"Wir haben eine sehr intensive und erlebnisreiche Reise hinter uns, die uns allen als Verein und persönlich in allen Bereichen viel gegeben hat. Wir sind auf eine große Begeisterung der Fans gestoßen und konnten wertvolle wirtschaftliche Kontakte und Partnerschaften knüpfen", bilanzierte Jobst zufrieden.

Weiterlesen