ETSV Weiche Flensburg v Hamburger SV  - Friendly Match
Nabil Bahoui verabschiedet sich vom HSV © Getty Images

Nabil Bahoui verabschiedet sich vom Hamburger SV. 26-Jährige Schwede, der in Hamburg nie überzeugte, wechselt von dem Bundesligisten in die Schweiz.

Bundesligist Hamburger SV geht ohne Mittelfeldspieler Nabil Bahoui in die neue Saison.

Wie der Verein am Samstag bekanntgab, wechselt der 26-Jährige Schwede zu Grasshopper Zürich in die Schweizer Super League und erhält dort einen Dreijahresvertrag.

Bahoui war im Januar des Vorjahres von Al-Ahli aus Saudi-Arabien nach Hamburg gewechselt, kam dort jedoch nur auf sieben Liga-Einsätze.

"Wir wünschen Nabil in Zürich alles Gute und vor allem mehr Einsatzzeiten", sagte Sportchef Jens Todt. Bahoui war in der Endphase der abgelaufenen Spielzeit von HSV-Trainer Markus Gisdol zusammen mit Ex-Kapitän Johan Djourou und Ashton Götz aus dem Kader gestrichen worden. Daraufhin hatte Bahouis Berater den Trainer harsch kritisiert.

Weiterlesen