Serge Gnabry spielt gegen Liverpool von Beginn an
Serge Gnabry startete seine Profikarriere 2012 in der U21 beim FC Arsenal © Imago

Serge Gnabry wechselt in diesem Sommer zum FC Bayern und wird nach Hoffenheim weiter verliehen. Über Trainer Julian Nagelsmann findet er nur lobende Worte.

Nachdem Serge Gnabry bei seinem neuen Leihverein 1899 Hoffenheim mit dem Training begonnen hat, hat sich der U-21-Europameister lobend über seinen dortigen Trainer Julian Nagelsmann geäußert.

"Er geht sehr auf Taktik und Spieler ein - das gefällt mir", sagte der 22-Jährige im kicker.

Gnabry wechselte im Sommer von Werder Bremen zum FC Bayern, wurde nun direkt weiter verliehen in den Kraichgau. Nagelsmann sei einer der vielen Gründe für die Ausleihe gewesen. Bei den Münchnern ist Gnabry vertraglich bis 2020 gebunden.

Über den Rekordmeister sagte Gnabry: "Man weiß: Beim FC Bayern ist der Kader etwas anders. In einem Jahr ist dort wieder große Konkurrenz. Ich denke nicht, dass sie keinen mehr verpflichten."

Und weiter: "Ich fühle mich als ein Teil des FC Bayern. Ob das jetzt direkt in dieser Saison ist oder nächste Saison, das macht keinen Unterscheid. Ich weiß, wohin mein Weg in den nächsten Jahren führen soll."

Weiterlesen