VfL Wolfsburg v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Andries Jonker und der VfL müssen in der Relegation bestehen © Getty Images

Andries Jonker berichtet vom Kurz-Trainingslager in den Niederlanden. Vor dem Relegations-Duell mit Braunschweig wünscht sich der VfL-Coach einen Kantersieg.

Vor dem Relegations-Hinspiel gegen den Zweitliga-Dritten Eintracht Braunschweig hat Andries Jonker den "Geist von De Lutte" beschworen.

Das kurze Trainingslager des Bundesliga-16. VfL Wolfsburg im niederländischen De Lutte nahe der deutschen Grenze habe der Mannschaft sehr gut getan, sagte der VfL-Coach nach der Rückkehr aus seiner Heimat am Mittwochabend in Wolfsburg.

"Wenn man wegfährt, müssen die Bedingungen ähnlich gut sein wie in Wolfsburg. In De Lutte war es überragend. Es war eine angenehme Atmosphäre. In der momentanen Situation war es gut, die Ruhe und die Gemeinschaft zu suchen", sagte der 54-Jährige, der sich am Montag mit seinem Team ins Trainingslager zurückgezogen hatte. 

"Jetzt müssen wir wirklich gewinnen"

Am liebsten wäre Jonker am Donnerstag (20.30 Uhr) ein 6:0, wie er schmunzelnd erwähnte. Ernsthaft sagte er: "Jetzt müssen wir wirklich gewinnen. Es reicht nicht mehr, zu wissen, dass wir gut spielen können."

Jonker bangt noch um den Einsatz von Ricardo Rodriguez. "Inklusive Ricardo Rodriguez habe ich 19 Spieler zur Verfügung. Ob Ricci spielen kann, wird sich morgen entscheiden", sagte Jonker. Den Schweizer plagen nach wie vor Probleme am Sprunggelenk.

Das Rückspiel findet am kommenden Montag (20.30 Uhr) in Braunschweig statt.

Weiterlesen